Die "Wilden Kerle" waren bei den Schülern sehr gefragt

Die "Wilden Kerle" waren bei den Schülern sehr gefragt

Reinheim. Die Reinheimer Grundschule hat die Pfarrbücherei für sich entdeckt. Seit vier Jahren ist die kirchliche Einrichtung im Keller des Schulhauses untergebracht. Sie erfreut sich großer Beliebtheit. Jetzt konnte die Leiterin Karla Priester lesehungrige Drittklässler begrüßen

Reinheim. Die Reinheimer Grundschule hat die Pfarrbücherei für sich entdeckt. Seit vier Jahren ist die kirchliche Einrichtung im Keller des Schulhauses untergebracht. Sie erfreut sich großer Beliebtheit. Jetzt konnte die Leiterin Karla Priester lesehungrige Drittklässler begrüßen. Zusammen mit der stellvertretenden Schulleiterin Susanne Albrecht-Bieg wurden die Kinder in die Geheimnisse einer Bücherei eingeweiht. Da half das Maskottchen, der Rabe Fridolin, aber auch Ulrike Drieß, die den Ablauf einer Ausleihe erklärte. Rita Krumeich, die ebenfalls zum Führungsquartett der Einrichtung gehört, zeigte den Grundschülern, dass jedes Buch eine Nummer hat, dass die Deckel mit Folie eingebunden und darin auch eine Buchkarte angebracht ist. Künftig wird einmal monatlich eine Ausleihe für die Grundschule erfolgen, wird in jeder Klasse ein Bücherkiste stehen. Bei der Premiere in der Bücherei stürzten sich die Acht- und Neunjährigen auf die Lektüren, wozu insbesondere die Print-Ausgaben der "Wilden Kerle", die spannenden Geschichten der "Drei Fragezeichen" oder auch die Erfolgsgeschichten TKKG gehörten. ott

Mehr von Saarbrücker Zeitung