1. Saarland

Die Wehr ließ beim Walzer nichts anbrennen

Die Wehr ließ beim Walzer nichts anbrennen

In festlicher Uniform, vor allem aber in schicken Anzügen kamen am Samstag die Wehrleute aus Völklingen zusammen. Der dritte Abendball stand an, bei dem die Mitglieder bewiesen, dass sie durchaus tanzen können.

Die Arbeitsuniformen tauschten die Völklinger Feuerwehrfrauen und -männer am Samstagabend gegen farbenfrohe Abendkleider und schicke Anzüge. Auch die Sicherheitsschuhe blieben in den Schränken, stattdessen waren bei den ehrenamtlichen Lebensrettern modisches und glänzendes Schuhwerk gefragt. Denn in der Warndthalle in Ludweiler war der dritte Feuerwehrball angesagt, zu dem Völklingens Wehrführer Herbert Broy mehr als 350 Gäste begrüßte.

"Die Idee ist vor etwa vier Jahren aus einer Laune heraus entstanden", informiert er. Eine Idee, den Lebenspartnern einmal Danke zu sagen, dass sie so oft wegen des Ehrenamtes auf einen verzichten müssen, und ihnen als Gegenleistung einen Abend bei einem rauschenden Tanzball zu widmen. Während die Tanzband Night-Stars drinnen die vielen Tanzlustigen auf der großzügigen Tanzfläche zum Walzer bittet, erklärt er: "Viele Kameraden haben sich für diese Gala-Bälle sogar extra Tanzunterricht genommen." Und nebenbei könne mit dem Tanzen sogar noch ein Trainingseffekt erzielt werden: "Das Tanzen ist ganz sicher gut für die Kondition und bestimmt auch für die Kraft." Das käme den Feuerwehrleuten dann im Einsatz wieder zu Gute. Nebenbei ließen sich damit auch die beim kalt-warmen Büfett am Abend und bei Kaffee und Kuchen gegen Mitternacht angefutterten Kalorien wieder abtrainieren.

Neben Angehörigen der Völklinger Löschbezirke waren auch Kameraden aus den Nachbar-Feuerwehren und der Berufsfeuerwehr Saarbrücken eingeladen. Anschauungsunterricht von anerkannten Könnern auf dem Tanzparkett gab es auch: Das Tanzpaar Lisa Karst und Ovidiu Mihai vom TSC Schwarz-Gold Casino Saarbrücken präsentierte lateinamerikanische Tänze. Die Jazz- und Moderndance Formation Escape vom TSC Royal Völklingen zeigte ihre aktuelle Choreografie.