1. Saarland

Die Tür zur Meisterschaft steht offen

Die Tür zur Meisterschaft steht offen

In der Ringer-Regionalliga Südwest hat Tabellenführer AC Heusweiler mit dem Kantersieg gegen Verfolger KSV Köllerbach II die Tür zur Meisterschaft weit aufgestoßen. 200 Zuschauer erlebten überwiegend schnelle Entscheidungen. Die Gäste hatten mit nur neun Mann keine Siegchance.

Cacan Cakmak, Trainer des Ringer-Regionalligisten AC Heusweiler, wollte eine Revanche für die 15:20-Niederlage aus dem Kampf der Vorrunde - also einen Sieg mit mehr als fünf Punkten Unterschied gegen den KSV Köllerbach II. Dass es am Ende sogar 19 Punkte Unterschied wurden, hat selbst ihn überrascht. Heusweiler fegte in seinem Heimkampf die Köllerbacher mit 28:9 von der Matte.

Dabei waren die Gäste am Samstag mit nur neun Ringern angetreten. "Die Unterzahl der Köllerbacher war mit ausschlaggebend für das deutliche Ergebnis. Hätten sie mit zehn Mann gestanden, also auch Gleb Barnas im Aufgebot stehen gehabt, hätten wir es schwerer gehabt", sagte Cakmak: "Bei uns hat diesmal alles gepasst, wie an unseren sechs gewonnen Viererwertungen leicht abzulesen ist." Die Gäste aus dem Nachbarort holten nur zwei Siege: Dennis Decker gewann gegen Marek Schneider und Akim Harouat besiegte Björn Martin nach Punkten.

Nur zwei Kämpfe gingen am Samstag über die volle Kampfzeit von sechs Minuten. Von den übrigen acht dauerten sechs noch nicht mal eine Minute. Die 200 Zuschauer bekamen daher nur wenige interessante Szenen zu sehen. Smail Sougtani auf Heusweiler Seite und sein Köllerbacher Gegner Daniel Decker sorgten allerdings für Spannung in einem längere Zeit offenen Kräftemessen. Nach sechs Minuten hatte der französische Freistilkünstler Sougtani jedoch mit 10:6 Punkten den Sieg gesichert. Sehenswert war auch der Kopfzug, mit dem Kevin Bredy den Kampf gegen Urs Philipp von Tugginer für sich und seine Heusweiler Mannschaft entschied.

Dank des Sieges hat Tabellenführer Heusweiler vier Punkte Vorsprung vor Köllerbach - und bereits fünf vor dem KV Riegelsberg II, den die Heusweiler Ringer an diesem Samstag um 19.30 Uhr empfangen werden. Trainer Cakmak sagte: "Wenn wir auch Riegelsberg besiegt, ist uns der Titel bereits so gut wie sicher."

Zeitgleich zum Kampf in Heusweiler gewann die RG Saarbrücken beim ASV Mainz II mit 25:13. Der KV Riegelsberg II hat die WKG Untere Nahe mit 26:11 bezwungen.