1. Saarland

Die Sportfreunde sehnen das Saisonende herbei

Die Sportfreunde sehnen das Saisonende herbei

Köllerbach. "Wir pfeifen aus dem letzten Loch", hatte Jörg Nehren, Trainer des Fußball-Oberligisten SF Köllerbach, schon in der Vorwoche gesagt. Nach dieser Trainingswoche weiß er, dass dieses Loch noch größer geworden ist

Köllerbach. "Wir pfeifen aus dem letzten Loch", hatte Jörg Nehren, Trainer des Fußball-Oberligisten SF Köllerbach, schon in der Vorwoche gesagt. Nach dieser Trainingswoche weiß er, dass dieses Loch noch größer geworden ist. Denn mit Miroslaw Czermurzynski hat sich ein weiterer Abwehrspieler abgemeldet: Er zog sich beim Auswärtsspiel in Idar-Oberstein (1:4) einen Innenbandanriss im Knie zu. "Das ist schon bitter. Mirek hat als einziger in der Mannschaft Gardemaß. Sein Ausfall bereitet uns vor allem bei hohen Bällen große Sorgen", sagt Nehren. Czermurzynski ist der achte Stammspieler, der verletzt ausfällt. "Ich bin nur froh, dass wir schon genug Punkte haben und nicht mehr um den Klassenverbleib spielen. So langsam wird es richtig eng", sehnt Nehren das Saisonende entgegen.

Zumindest im Angriff hat Nehren wieder eine Alternative. Smail Morabit kehrt nach einer Kopfverletzung in die Startelf zurück. Dem Stürmer glückten im vergangenen Heimspiel beim 3:1 gegen Engers drei Treffer. "Wir müssen uns einfach zusammenreißen und uns ordentlich von unserem Publikum verabschieden. Das ist doch Ehrensache", kündigt Nehren an. Nach dem Spiel ist eine Saisonabschlussfeier - Bier und Bratwurst gibt's zu reduzierten Preisen.

"Das Spiel wird noch mal eine Herausforderung, die größte Herausforderung folgt aber eine Woche später", sagt Nehren. Dann spielen die Sportfreunde zum Saisonabschluss in Worms. Aus saarländischer Sicht könnte die Begegnung für Brisanz sorgen. "Wenn Worms noch Punkte für den Aufstieg braucht, können wir dort nicht mit halber Kraft hinfahren und uns abschießen lassen", gibt Nehren zu bedenken. Er kennt die derzeitige Auswärtsschwäche seiner Mannschaft zu gut. Die 0:10-Niederlage beim Meister FSV Mainz 05 II vor wenigen Wochen schwebt allen Beteiligten noch immer im Hinterkopf. tju