1. Saarland

Die sexuelle Revolution in München-Ramersdorf erleben

Die sexuelle Revolution in München-Ramersdorf erleben

St. Wendel. Um es vorweg zu nehmen: Nein, dieser Streifen ist kein Erotikfilm, auch wenn es der Titel vermuten lässt.Vielmehr ist "Pornorama", der gerade auf DVD erschienen ist, eine romantische Komödie, die lustig ist. Zu dem originellen Inhalt des Films kommen noch spannende Extras wie Interviews, gelöschte Szenen oder ein Blick hinter die Kulissen hinzu

St. Wendel. Um es vorweg zu nehmen: Nein, dieser Streifen ist kein Erotikfilm, auch wenn es der Titel vermuten lässt.Vielmehr ist "Pornorama", der gerade auf DVD erschienen ist, eine romantische Komödie, die lustig ist. Zu dem originellen Inhalt des Films kommen noch spannende Extras wie Interviews, gelöschte Szenen oder ein Blick hinter die Kulissen hinzu. Zum Inhalt: Ende der 60er Jahre. Die sexuelle Revolution regiert die Welt und selbst München-Ramersdorf ist ideologisch aufgeladen. Der 20-jährige Polizeianwärter Benjamin Köpke (Tom Schilling) verliebt sich während eines Observierungs-Einsatzes in die hübsche Kommunardin Luzi (Karoline Herfurth).Gleichzeitig überredet ihn sein lebenslustiger, aber ständig in Geldnöten steckender älterer Bruder Freddie (Benno Fürmann), die Regie bei einem von ihm geplanten Filmprojekt zu übernehmen - dabei handelt es sich ausgerechnet um einen Aufklärungsfilm, die in dieser Zeit die Kinosäle füllten. Freddies Motto: Das können wir auch. Während Freddie vom schnellen Reichtum träumt und nebenbei die flotte Getränkeladen-Besitzerin umgarnt, hat Bennie am Set mit einer chaotischen Filmcrew alle Hände voll zu tun. himWer jetzt Lust auf "Pornorama" bekommen hat, der sollte heute ab elf Uhr in der SZ-Redaktion, Telefon (06851) 9396955, anrufen. Die ersten Anrufer gewinnen eine DVD.