1. Saarland

Die saarländischen Vize-Meister im Judo kommen aus Merzig

Die saarländischen Vize-Meister im Judo kommen aus Merzig

Merzig. Dreimal Vize-Meister - das ist die Bilanz der drei gestarteten Mannschaften des TV Merzig bei den diesjährigen Mannschaftsmeisterschaften der männlichen und weiblichen Jugend U14 und U17 in St. Ingbert. Damit bestätigen die Merziger Teams ihre guten Leistungen während der gesamten Saison noch einmal eindrucksvoll

Merzig. Dreimal Vize-Meister - das ist die Bilanz der drei gestarteten Mannschaften des TV Merzig bei den diesjährigen Mannschaftsmeisterschaften der männlichen und weiblichen Jugend U14 und U17 in St. Ingbert. Damit bestätigen die Merziger Teams ihre guten Leistungen während der gesamten Saison noch einmal eindrucksvoll. Auch wenn es am Schluss nicht ganz für Platz eins gereicht hatte, können alle Beteiligten zufrieden sein. Noch im September feierten die Amazonen der Altersklasse U14 sowie die Männer U17 den Meistertitel der diesjährigen Saarlandligarundenkämpfe. Das männliche Team der U14 wurde damals wie auch jetzt Vize-Meister. "Klar wäre es schön gewesen, wenn wir wenigstens mit einer Mannschaft das Double geholt hätten, aber der zweite Platz ist aller Ehren wert", resümierte Trainer Axel Bold im Anschluss an die Kämpfe.Während die Jungs der U14 mit dem zweiten Platz ihr Wunschergebnis rausholten und nur der starken Mannschaft aus Uchtelfangern unterlegen war, kostete beim Mädchenteam der KG Merzig-Uchtelfangen ein Fehler bei der Aufstellung, sowie das Fehlen zweier Gewichtsklassen wertvolle Punkte und den Sieg im Finale gegen den JJC St. Ingbert.

Die saarländischen Vize-Meister im Judo kommen aus Merzig

Bei den Männern U17 entschied der letzte Kampf über Sieg oder Niederlage zwischen der KG Merzig-Wemmetsweiler und dem JJC St. Ingbert. Während im September die KG noch erfolgreich war, konterten am vergangenen Wochenende die St. Ingberter und siegten mit 4:3. Mit Platz zwei qualifizierten sich alle Kämpfer für die südwestdeutschen Meisterschaften vom 26 bis 27. November in Frankenthal. Die besten Kämpfer auf Merziger Seite waren Tobias Bies, Marvin Engel, Matthias Bold und Nils Kleiber. red