1. Saarland

Die Saarbrücker Zeitung veröffentlicht Ihre Urlaubs-Grüße

Die Saarbrücker Zeitung veröffentlicht Ihre Urlaubs-Grüße

Kreis Saarlouis. Die Sommerferien sind für Schüler die schönste Zeit im Jahr. Jetzt heißt es Koffer packen, das Urlaubssparschwein schlachten und ab in die Ferien starten. An die Daheimgebliebenen zu denken, fällt vielen meist erst ein, wenn sie bereits die Rückreise angetreten haben. Früher hat man aus der Ferne Postkarten geschrieben, heute werden E-Mails, SMS und MMS verschickt

Kreis Saarlouis. Die Sommerferien sind für Schüler die schönste Zeit im Jahr. Jetzt heißt es Koffer packen, das Urlaubssparschwein schlachten und ab in die Ferien starten. An die Daheimgebliebenen zu denken, fällt vielen meist erst ein, wenn sie bereits die Rückreise angetreten haben. Früher hat man aus der Ferne Postkarten geschrieben, heute werden E-Mails, SMS und MMS verschickt. Postkarten geraten dabei immer mehr in Vergessenheit. Weil der Gruß aus dem Briefkasten so einzigartig ist, starten wir die Aktion "Rettet die Postkarte". Unsere Bitte an die SZ-Leser: Schreiben Sie uns eine Postkarte aus ihrem Urlaubsort, egal ob er in der Eifel, im Himalaja oder am Nil liegt. Wir veröffentlichen Ihre Urlaubsgrüße und drucken die Vorderseite und Ihren handschriftlichen Gruß auf der Rückseite ab. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wir daheim freuen uns über jede Nachricht aus der Fremde, und liegt sie noch so nah.red Schreiben Sie bitte an: Saarbrücker Zeitung, Redaktion, Adlerstraße 3, 66740 Saarlouis. Vergessen Sie nicht, deutlich zu machen, wer den Kartengruß schickt.