Die Parkschule soll nun gebundene Ganztagsschule werden

Die Parkschule soll nun gebundene Ganztagsschule werden

Neunkirchen. Entgegen des bisher im Neunkircher Rathaus verfolgten Kurses wird die Neunkircher Bachschule in der Kleiststraße nun offenbar doch keine gebundene Ganztagsschule. Vor den diesjährigen Sommerferien hatte die Stadt als Schulträger zusammen mit der Schulleitung einen entsprechenden Antrag beim Saarbrücker Bildungsministerium gestellt

Neunkirchen. Entgegen des bisher im Neunkircher Rathaus verfolgten Kurses wird die Neunkircher Bachschule in der Kleiststraße nun offenbar doch keine gebundene Ganztagsschule. Vor den diesjährigen Sommerferien hatte die Stadt als Schulträger zusammen mit der Schulleitung einen entsprechenden Antrag beim Saarbrücker Bildungsministerium gestellt. Die Bachschule sollte mit Beginn des Schuljahres 2011/2012 die erste Grundschule im Kreis Neunkirchen mit verpflichtendem Nachmittagsunterricht werden. Die Schul- wie auch Gesamtkonferenz der Bachschule hatten vor einem Jahr mit überwältigender Mehrheit beschlossen, eine gebundene Ganztagsschule anzustreben. Verwaltung und Rat der Stadt Neunkirchen, die seit Jahren bemüht sind, eine solche Schule in Neunkirchen zu etablieren, zeigten sich erfreut und sicherten ihre volle Unterstützung zu. Ausschlaggebend für das Scheitern des Vorhabens waren - wie die SZ aus gut unterrichteter Quelle erfuhr - offenbar unterschiedliche Vorstellungen von Lehrerkollegium, Stadtverantwortlichen und Ministeriumsvertretern über das zu Grunde liegende Konzept.Statt der Bachschule favorisiert die Stadt Neunkirchen nun die Grundschule am Stadtpark, die ab dem Schuljahr 2013/2014 gebundene Ganztagsschule werden soll. Diesem neuen Kurs der Verwaltung stimmte der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung zu. gth