Die Ortsräte sollen künftig eingespart werden

Die Ortsräte sollen künftig eingespart werden

Heusweiler. Was schon lange hinter vorgehaltener Hand diskutiert wurde, scheint jetzt wahr zu werden: die Ortsräte in der Gemeinde Heusweiler sollen abgeschafft werden, hieß es erstmals öffentlich am Mittwochabend im Eiweiler Ortsrat

Heusweiler. Was schon lange hinter vorgehaltener Hand diskutiert wurde, scheint jetzt wahr zu werden: die Ortsräte in der Gemeinde Heusweiler sollen abgeschafft werden, hieß es erstmals öffentlich am Mittwochabend im Eiweiler Ortsrat. Unter dem Punkt "Verschiedenes" wollte Adolf Schenk (SPD) von Ortsvorsteher Hermann Bär (CDU) wissen: "Wie lange bestehen die Ortsräte noch?". "Auf absehbare Zeit", erwiderte Bär.

Erst nach der Wahl

Das reichte Schenk nicht. Er erklärte, dass Bürgermeister Thomas Redelberger (CDU) den Stein ins Rollen gebracht habe. "Der Bürgermeister hat sich geäußert, man solle die Ortsräte abschaffen, so wie es Püttlingen auch gemacht hat", sagte Schenk und betrieb schon mal ein bisschen Wahlkampf: "Die Ortsräte abschaffen, kann man nur nach der nächsten Kommunalwahl 2014." Wer für die Ortsräte sei, solle das bei der Wahl deutlich machen, "denn die Ortsräte sind das letzte Häkchen zur Bevölkerung".

Hermann Bär betonte, dass allein der Gemeinderat das Aus für die Ortsräte beschließen könne, "und dort wurde es noch nicht besprochen". Gemeinderatsmitglied Hans-Kurt Hill (Die Linke) wusste mehr in dieser Sache: "Es geht um 55 000 Euro pro Jahr, die eingespart werden könnten. Deshalb steht im Sanierungsplan der Verwaltung, dass 2014 eine Entscheidung hinsichtlich der Gemeindebezirke getroffen werden soll. Und diese Entscheidung muss der Gemeinderat noch in diesem Jahr treffen."

So schnell wie möglich

Sollte der Gemeinderat beschließen, die Ortsräte nicht aufzulösen, müssten die 55 000 Euro anderweitig eingespart werden, so Hill. Er forderte den Eiweiler Ortsrat deshalb auf, sich so schnell wie möglich mit diesem Thema auseinanderzusetzen. "Und zwar bevor die Ausschüsse und der Gemeinderat den Haushalt beraten haben. Denn ich will von den Ortsräten wissen, wie sie zu der möglichen Auflösung stehen."

Hermann Bär erklärte allerdings, dass er sich erst mit dem Thema beschäftigen wird, wenn es eine Verwaltungsvorlage dazu gibt: "Ohne Verwaltungsvorlage habe ich keine Basis für eine Diskussion. Eins steht aber fest: Wenn man die Ortsräte auflösen will, müssen die Ortsräte vorher auch dazu gehört werden", so Hermann Bär in der Sitzung abschließend. dg