1. Saarland

Die Jury ist voll des Lobes

Die Jury ist voll des Lobes

Sulzbach. Beim 42. Internationalen Jugendwettbewerb der Volksbanken und Raiffeisenbanken stehen die Gewinner fest. Das Thema "Jung und Alt: Gestalte, was uns verbindet" bot den jungen Künstlern viele Möglichkeiten. Sie haben ihre kreativen Erlebnisse auf Bildern festgehalten und beeindruckten die Jury der VVB durch ihre fantasievolle Umsetzung des Themas

Sulzbach. Beim 42. Internationalen Jugendwettbewerb der Volksbanken und Raiffeisenbanken stehen die Gewinner fest. Das Thema "Jung und Alt: Gestalte, was uns verbindet" bot den jungen Künstlern viele Möglichkeiten. Sie haben ihre kreativen Erlebnisse auf Bildern festgehalten und beeindruckten die Jury der VVB durch ihre fantasievolle Umsetzung des Themas. Das schreiben die Veranstalter in einer Pressemitteilung."Die Vielzahl an einfallsreichen Umsetzungen des Themas machte es auch in diesem Jahr der Jury nicht leicht, aus den facettenreichen und kreativen Werken "Siegerbilder" zu bestimmen. Oftmals lässt es sich im Vorfeld bereits erkennen, dass hinter einzelnen Malarbeiten "wahre Künstler" stecken", so Birgit Amann, Rektorin der Mellinschule Sulzbach und langjähriges Mitglied der VVB-Jury.

Die Aufgabenstellung im Wettbewerb Malen/Bildgestaltung war je nach Altersgruppe unterschiedlich. Sie lauteten bei den Klassen 1 bis 4: "Du und die Großen", Klassen 5 bis 9: "für Jung und Alt" und Klassen 10 bis 13: "Das Alter der Zukunft".

Die eingereichten Arbeiten zeigten den Angaben zufolge auf beeindruckende Weise, wie sich die Kinder und Jugendlichen kreativ mit dem Thema auseinandergesetzt haben. Insgesamt 498 Malarbeiten wurden von den Schulen eingereicht. Im Rahmen der Preisverleihung prämierte die Bank ihre Preisträger auf Orts- und Landesebene.

Uli Starck, Vorstandsmitglied der VVB, übergab gemeinsam mit Guido Cloos, Bereichsleiter Vertriebsmanagement, den 14 Preisträgern der fünf Altersklassen Urkunden, Geschenkgutscheine und Sachpreise.

Auch im kommenden Jahr wird sich die VVB wieder an diesem bundesweiten Wettbewerb beteiligen. Das Motto des 43. Internationalen Jugendwettbewerbs steht auch schon fest und lautet: "Entdecke die Vielfalt: Natur gestalten". red

Stichwort

Die Preisträger sind: Chantale Bayer (Bismarckschule Friedrichsthal); Rafael Puhl (Bismarckschule Friedrichsthal); Mariacarmen Bonner (Bismarckschule Friedrichsthal); Jannik Anhaus (Mellinschule Sulzbach); Jannik Henzel (Mellinschule Sulzbach); Lea Donnevert (Hoferkopfschule Bildstock); Vanessa Schneider (Theodor-Heuss-Gymnasium Sulzbach); Lena Feid (Theodor-Heuss-Gymnasium Sulzbach); Waldemar Freis (Theodor-Heuss-Gymnasium Sulzbach); Philipp Senftleben (Edith-Stein-Schule Friedrichsthal); Lena Pauli (Erweiterte Realschule Sulzbach); Vanessa Haake (Erweiterte Realschule Sulzbach); Ann Kathrin Frede (Erweiterte Realschule Sulzbach) und Kirill Haar (Erweiterte Realschule Bruchwiese Saarbrücken). Auf zwei VVB-Preisträger wartete bei der Preisverleihung noch eine ganz besondere Überraschung: Sie wurden als Preisträger auf Landesebene auserkoren: Waldemar Freis und Kirill Haar freuten sich über ein zusätzliches Preisgeld von jeweils 50 Euro. red