1. Saarland

Die Heiligen Drei Könige sind unterwegs

Die Heiligen Drei Könige sind unterwegs

Völklingen/Warndt/Püttlingen/Köllertal. Prächtige Gewänder, funkelnde Kronen und leuchtende Sterne: In den ersten Tagen des neuen Jahres sind die Sternsinger im ganzen Dekanat Völklingen in den Straßen von Haus zu Haus unterwegs

Völklingen/Warndt/Püttlingen/Köllertal. Prächtige Gewänder, funkelnde Kronen und leuchtende Sterne: In den ersten Tagen des neuen Jahres sind die Sternsinger im ganzen Dekanat Völklingen in den Straßen von Haus zu Haus unterwegs. Mit dem Kreidezeichen "20*C+M+B+09" bringen sie als die Heiligen Drei Könige den Segen "Christus segne dieses Haus" zu den Menschen und sammeln für Not leidende Kinder in aller Welt.

"Kinder suchen Frieden" heißt das Leitwort der 51. Aktion Dreikönigssingen, 1959 wurde die Aktion erstmals gestartet. Sie wird getragen vom Kindermissionswerk "Die Sternsinger" und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Jährlich können mit den Mitteln aus der Aktion rund 3000 Projekte für Not leidende Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt werden. In der Pfarreiengemeinschaft Fenne-Fürstenhausen-Heidstock-Luisenthal gehen die Sternsinger am Wochenende, 10. und 11. Januar, von Haus zu Haus. In Luisenthal starten die Kinder am Samstag, 10. Januar, gegen zehn Uhr mit ihrer Aktion, sie feiern am Sonntag um 10.30 Uhr in der Pfarrkirche des Ortsteiles ein Dankamt. Auf dem Heidstock werden die Kinder am Sonntag, 11. Januar um neun Uhr in der Messe ausgesendet und gehen dann ab zehn Uhr von Haus zu Haus. In Fenne-Fürstenhausen feiern die Sternsinger am Samstag um 18 Uhr ihren Aussendungsgottesdienst und bringen am Sonntag, 11. Januar, ab 13 Uhr den Segen zu den Familien. red