1. Saarland

Die Engelspost wartet am Weihnachtsbaum

Die Engelspost wartet am Weihnachtsbaum

In der Globus-Cafeteria steht ein Weihnachtsbaum, an den viele behinderte Menschen der Lebenshilfe ihre Weihnachtswünsche gehängt haben. Wer möchte, kann einen dieser Wunschzettel abnehmen, das entsprechende Geschenk kaufen und somit einen Wunsch erfüllen.

Weihnachten ist auch eine Zeit, in der man an Menschen denkt, die nicht immer auf der Sonnenseite des Lebens stehen. So etwa an die vielen behinderten Menschen, die von der Lebenshilfe St. Wendel betreut werden. Deren Lebensunterhalt wird zwar über Pflegesätze gesichert, aber für Geschenke fehlt meist das Geld.

Hier hat Globus St. Wendel zusammen mit der Lebenshilfe eine Aktion namens Engelspost gestartet. In der Cafeteria des Globus steht ein Weihnachtsbaum, an den viele behinderte Menschen ihre schön gestalteten Wunschzettel gehängt haben. Die Wünsche sind bescheiden. Sie reichen von Mütze, Schal und Handschuhen über Parfüm, Bücher, CDs und Stofftieren bis hin zu Pralinen.

Wer möchte, kann einen dieser Wunschzettel abnehmen, das entsprechende Geschenke kaufen und dieses dann zusammen mit dem dazugehörigen Wunschzettel an der Kasse der Globus-Cafeteria oder auch beim Sekretariat der Lebenshilfe in St. Wendel, Parkstraße 37 bis 39, abgeben. Auf diese Weise erhalten die behinderten Menschen dann am Weihnachtsfest ihre ganz persönlichen Weihnachtsgeschenke.