1. Saarland

Die DJK Ballweiler eine Welt für sich

Die DJK Ballweiler eine Welt für sich

Biesingen. Im Rahmen seines 90. Geburtstagsfestes war der FV Biesingen Ausrichter der Blieskasteler Fußball-Stadtmeisterschaft. Für die vorzügliche Organisation gab es für das Team um Vorstand Günter Müller und Schatzmeister Hans -Jürgen Priester viele Komplimente

Biesingen. Im Rahmen seines 90. Geburtstagsfestes war der FV Biesingen Ausrichter der Blieskasteler Fußball-Stadtmeisterschaft. Für die vorzügliche Organisation gab es für das Team um Vorstand Günter Müller und Schatzmeister Hans -Jürgen Priester viele Komplimente. Die 16 Begegnungen fanden in den Schiedsrichtern Hansi Moscherosch, Willi Heil, Wolfgang Meister, Horst Steffen, Arno Knapp" Tim Schuler und Dominik Grandjean sichere Leiter.

Nach der Vorrunde hatten sich für das erste Halbfinale der SV Blickweiler und der FV Biesingen qualifiziert. Nach Toren von Gökhan Cicekci und Torsten Kühnreich für Blickweiler sowie Jörg Stenger und Thomas Bieg für den FVB stand es 2:2, das fällige Elfmeterschießen entschied der SV Blickweiler mit 5:4 für sich. Marco Becker setzte den entscheidenden Ball in die Maschen.

Das zweite Halbfinale war eine klare Angelegenheit für die DJK Ballweiler, denn der Verbandsligist fertigte den Bezirksligisten hoch mit 10:0 ab.

Ganz nach dem Geschmack der Zuschauer war das Spiel um Platz drei, denn bereits nach fünf Minuten hieß es zwischen dem FC Bierbach und dem FV Biesingen 2:2, am Ende notierte Ehrenmitglied Werner Ansel ein 5:5, nach Elfmeterschießen hieß es dann 13:12 für die Gäste.

Zum Endspiel führte Schiedsrichter Willi Heil die DJK Ballweiler und den Nachbarn SV Blickweiler auf den Kunstrasen. Die neu formierte DJK-Truppe zeigte von Beginn an erfrischenden Angriffsfußball. Bereits nach zwei Minuten ging Ballweiler nach tollem Flankenlauf von Dimitrije Dimitrijevic über rechts durch Kopfball von Christian Esser in Führung, der gleiche Akteur ließ nach acht Minuten das 2:0 folgen. Bis zur Pause erhöhten Almir Melunovic (zwei), Bühlent Baykara und Christan Esser per Hakentrick auf 6:0. Nach dem Wechsel verhinderte SVB-Keeper dreimal bravourös weitere Treffer, ehe Dimitrijevic, Alexander Henrich, Christan Esser, Roman Kölsch und erneut Nachwuchsspieler Henrich zum 11:0-Endstand trafen.

"Der SV Blickweiler darf trotzdem auf den zweiten Platz stolz sein", sagte der Beigeordnete Geder Stadt Blieskastel Georg Wilhelm bei der Überreichung des Pokals an Spielführer Bülent Baykara und seine jubelnden Kameraden.

Auf einen Blick

Gruppenrunde: SV Blickweiler - SG Webenheim/Mimbach 2:1, SG Webenheim - SC Blieskastel/Lautzk. 0:4, SV Blickweiler - SC Bliesk/Lautzk. 2:0, FV Biesingen - SV Altheim 2:0, SV Altheim- SG Medelsheim/Brenschelbach 0:2, FV Biesingen- SG Medelsheim 3:1, DJK Ballweiler I - SV Wolfersheim 4:0, SV Wolfersheim - SV Breitfurt 3:0, DJK I - SV Breitfurt 8:0, FC Bierbach - FC Niederwürzbach 2:2, n. E. 5:4, SV Alschbach - DJK Ballweiler II 0:3, FC Bierbach- DJK Ballweiler II 6:4.

Halbfinale: SV Blickweiler - FV Biesingen 2:2, n. E. 6:5, DJK Ballweiler- FC Bierbach 10:0.

Spiel um Platz drei: FV Biesingen - FC Bierbach 5:5 n. E. 12:13.

Finale: DJK Ballweiler I - SV Blickweiler 11:0. hh