1. Saarland

Die Bohnentaler Muske(l)tiere sind aktiv

Die Bohnentaler Muske(l)tiere sind aktiv

Bohnental. Die Bürger des Bohnentals können seit einiger Zeit die Dienste der "Bohnentaler Muske(l)tiere" in Anspruch nehmen. Das ist eine Gruppe von 55 Personen, die sich ehrenamtlich engagieren und eine Reihe von Diensten anbieten. Ihr Ziel ist es, im Zuge der interkommunalen Dorfentwicklung das gesellschaftliche und nachbarschaftliche Zusammenwirken zu stärken

Bohnental. Die Bürger des Bohnentals können seit einiger Zeit die Dienste der "Bohnentaler Muske(l)tiere" in Anspruch nehmen. Das ist eine Gruppe von 55 Personen, die sich ehrenamtlich engagieren und eine Reihe von Diensten anbieten. Ihr Ziel ist es, im Zuge der interkommunalen Dorfentwicklung das gesellschaftliche und nachbarschaftliche Zusammenwirken zu stärken. Der Hintergrund: Im Bohnental leben immer mehr ältere Menschen, die in manchen Dingen Unterstützung brauchen. Dazu gehören Hilfe beim Einkaufen, Begleitung zu verschiedenen Besorgungen und Organisation von Mitfahrgelegenheiten, teilt die Gruppe mit.Die "Muske(l)tiere" seien aber auch da, wenn es um das Betreuen von Kindern geht, um kleinere Reparaturen im Haus, um die Hilfe in Haushalt, Garten und beim Entrümpeln. Wer mit dem Einstellen von elektrischen Geräten nicht zurecht kommt, kann ein "Muske(l)tier" zu Hilfe rufen. Schließlich gehört unter anderem das Vorlesen zum Hilfeprogramm der Gruppe, die für Scheuern, Lindscheid, Überroth-Niederhofen, Neipel und Dorf zuständig ist. Alle diese Dienste können von Montag bis Freitag (außer an Feiertagen) zwischen zehn und zwölf Uhr und zwischen 15 und 17 Uhr in Anspruch genommen werden. "Wir verstehen uns als ergänzende Hilfe im täglichen Lebensablauf, nicht aber als Konkurrenz zu gewerblichen Betrieben oder Vereinen", heißt es im Infoblatt der "Bohnentaler Muske(l)tiere". gtr

Infos: Tel. (0 68 88) 5 81 05 82.