1. Saarland

Deutschlands Beste zu Gast in Marpingen

Deutschlands Beste zu Gast in Marpingen

Marpingen. Die Tradition geht in die fünfte Runde. Alljährlich versüßen sich die Handballer der HSG Nordsaar am zweiten Weihnachtsfeiertag die Festtagsstimmung durch eine Begegnung der besonderen Art. Am 26. Dezember ist um 19

Marpingen. Die Tradition geht in die fünfte Runde. Alljährlich versüßen sich die Handballer der HSG Nordsaar am zweiten Weihnachtsfeiertag die Festtagsstimmung durch eine Begegnung der besonderen Art. Am 26. Dezember ist um 19.30 Uhr die deutsche Handball A-Jugend-Nationalmannschaft zu Gast in der Marpinger Sporthalle, um sich vor vollbesetztem Haus gegen den Oberligisten HSG Nordsaar zu beweisen."Die vier vorhergegangenen Spiele haben wir ausnahmslos in bester Erinnerung, denn sie glänzten durch hohes Tempo und bravouröse Spielszenen", freut sich Alois Ames, der als Vorsitzender des Fördervereins der HSG Nordsaar in diesem Jahr für die Organisation zuständig ist. Der Erfolg gibt Ames und den vielen Helfern Recht. Das Freundschaftsspiel hat sich in Marpingen zu einer echten Institution entwickelt. "Die bisherigen Auftritte der Nationalmannschaft stießen jedes Mal auf reges Publikumsinteresse, wir erhielten immer öfter den Wusch, die Serie fortzusetzen", erinnert sich Ames. Er selbst stellte im Jahr 2007 den Kontakt zum Deutschen-Handball-Bund (DHB) her.

Das man beim DHB seither immer wieder der Einladung aus Marpingen gefolgt ist, hat seinen Grund: Die A-Jugend-Nationalmannschaft ist fester Bestandteil des alljährlich vom 27. bis 29. Dezember in Merzig-Hilbringen ausgetragenen Victors Cup für Jugend-Nationalmannschaften. Als Titelverteidiger kommen die Jung-Nationalspieler, die allesamt aus den großen Handballclubs wie Flensburg oder Großwallstadt stammen, bereits einige Tage vorher in der Saarbrücker Hermann-Neuberger-Sportschule zusammen, um sich auf das Turnier vorzubereiten. Ein Freundschaftsspiel als Einstimmung kam den DHB-Verantwortlichen da gerade recht.

Besonders stolz sind die Verantwortlichen der HSG um Alois Ames darüber, einen ganz besonderen Gast nach Marpingen bringen zu können: Christian Schwarzer. Der 318-fache Nationalspieler und Handball-Weltmeister ist beim DHB seit 2009 als Jugendkoordinator angestellt und wird die Mannschaft zusammen mit den beiden Trainern Klaus-Dieter "Pitti" Petersen und Dr. Christof Armbruster begleiten.

Obwohl das Ergebnis selbst in den letzten Jahren von untergeordnetem Interesse war, hat sich die HSG Nordsaar auch in diesem Jahr um ordentliche Verstärkung gekümmert. Neben acht Stammspielern der Nordsaarländer werden sich mit Patrick Zeitz, Mathieu Geoffroy sowie den Ex-HSGlern Pascal Meisberger und Lars Kraus gleich vier Spieler der befreundeten HF Illtal mit den jungen Talenten messen.

Neben dem Spaß am Handballsport dient das Spiel jedoch auch einem guten Zweck. "Einen Teil des Erlöses wollen wir wie in den letzten Jahren der Joachim-Deckarm-Stiftung und weiteren sozialen Einrichtungen spenden", berichtet Ames. Mit fünf Euro für Erwachsene und drei Euro für Jugendliche wurden die Eintrittspreise bewusst niedrig gehalten, die Zuschauer erwartet weiterhin eine Tombola.

Karten für die Begegnung an den Vorverkaufsstellen: Elektro Paulus, Utes Lädchen und Born Schreibwaren in Marpingen sowie im Lädchen in Oberthal.

"Die vier vorangegangenen Spiele haben wir ausnahmslos

in bester Erinnerung"

Alois Ames, Organisator des Testspiels