Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:25 Uhr

SZ-Serie Deutscher Kinderschutzbund
Das Miteinander klappt ausgezeichnet

Die beiden in den blauen T-Shirts, Heidi Bischof, links, und Christina Denne leiten mit viel Freude den Spielkreis des Deutschen Kinderschutzbunds in Spiesen-Elversberg am Donnerstagnachmittag.
Die beiden in den blauen T-Shirts, Heidi Bischof, links, und Christina Denne leiten mit viel Freude den Spielkreis des Deutschen Kinderschutzbunds in Spiesen-Elversberg am Donnerstagnachmittag. FOTO: Carolin Merkel
Homburg/Elversberg. In Spiesen-Elversberg wird gut zusammen geschafft. Das hilft auch dem hiesigen Ortsverband des Deutschen Kinderschutzbunds.

Noch ist von den zwölf Jungen und Mädchen, die gemeinsam mit ihren Mamas am Spielkreis teilnehmen, nichts zu sehen. Doch die beiden Leiterinnen, Heidi Bischof und Christina Denne, sind längst im Pfarrsaal der katholischen Kirchengemeinde in Elversberg aktiv. Aktiv für den Ortsverband in Spiesen-Elversberg des Deutschen Kinderschutzbundes (DKSB).

Die Arbeit geht Hand in Hand – der große Spielteppich aus Moosgummi, dazu der Fuhrpark, die Supermarktkasse, Boxen voller Puzzles und Bücher, sie alle werden im Raum aufgestellt, sodass sie gleich, wenn die Kinder zum Spielen eintreffen, bereit sind. „Beim Aufräumen nachher helfen die Kinder aber alle mit“, erzählt Heidi Bischof.

Sie ist froh, in den hellen, lichtdurchfluteten Räumen der Kirche einen Platz für den Spielkreis, aber auch die Krabbelgruppe am Montag gefunden zu haben. „Das ist eine echte Kooperation zwischen uns und den katholischen Frauen“, erklärt sie. Denn dort war früher der Spielkreis einmal angesiedelt. „Mit der Zeit mangelte es dort am Personal, wir hatten keinen geeigneten Raum“, erzählt sie – der Zusammenschluss für beide eine gute Sache.

Aber auch sonst, sagt Bischof, fühlt sie sich mit den Angeboten des DKSB-Ortsverbands gut aufgehoben in der Gemeinde. „Wir wissen, dass es immer Räumlichkeiten für uns gibt. Da werden wir von vielen Seiten unterstützt“, sagt sie. Eigene, wenn auch kleine Räume hat der Ortsverband gleich gegenüber in einem Haus, das der Gemeinde gehört. „Hier teilen wir die Räumlichkeiten mit der Stiftung Hospital, die dort eine Tagesgruppe unterhält“, sagt Bischof. Auch das sei eine Bereicherung für die Arbeit des DKSB. „Wir haben einmal im Jahr ein Sommerfest, das wir zusammen im Hof feiern. Dann sind auch die Stiftung Hospital und das benachbarte Juz mit im Boot“, erzählt sie.

Zusammenarbeit gibt es aber auch mit dem benachbarten Ortsverband in St. Ingbert. Dort hat sich seit einigen Jahren die Kleiderkammer sehr gut etabliert. „Wir können keine eigene Kleiderkammer unterhalten. Aber sowohl Spenden als auch Familien, die Bedarf haben, sind bei unserem Nachbarverband gerne gesehen“, sagt sie.

Das Angebot umfasst neben den Spielkreisen auch die Vortragsreihe „Starke Eltern – Starke Kinder“ und einen Schlechtwetter-Spieltag in der Schulturnhalle. „Das Equipment für diese Veranstaltung ist da, hier fehlt es uns an helfenden Händen. Dann könnten wir das Angebot auch ein zweites Mal im Jahr anbieten“, sagt Heidi Bischof. Zudem engagiert sich der Verband im Projekt „Große helfen Kleinen“.

Kontaktadresse: Deutscher Kinderschutzbund, Ortsverband Spiesen-Elversberg, Vorsitzender Markus Bischof, Heinitzstraße 10, 66583 Spiesen-Elversberg, Telefonnummer (0 68 21) 9 95 93 37.