1. Saarland

Deutsche Einwanderer und der amerikanische Bürgerkrieg

Deutsche Einwanderer und der amerikanische Bürgerkrieg

Roden. Zu einem Vortrag über den amerikanischen Bürgerkrieg und die deutschen Einwanderer laden das Deutsch-Amerikanische Institut (DAI) und der Deutsch-Amerikanische Freundschaftskreis Westsaar für Freitag, 23. März, um 18 Uhr in die Kulturhalle Roden ein

Roden. Zu einem Vortrag über den amerikanischen Bürgerkrieg und die deutschen Einwanderer laden das Deutsch-Amerikanische Institut (DAI) und der Deutsch-Amerikanische Freundschaftskreis Westsaar für Freitag, 23. März, um 18 Uhr in die Kulturhalle Roden ein. Roland Paul, Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde, wird in seinem Vortrag nicht nur über die Bürgerkriegsgeschehnisse (1861-1865) sprechen, sondern auch die Folgen für die amerikanische Politik und Gesellschaft erläutern. Ein Schwerpunkt des Vortrages wird auf der Rolle der deutschen Einwanderer aus der Region im amerikanischen Bürgerkrieg liegen. Der Eintritt ist frei. red