| 21:16 Uhr

Bundesweit niedrigster Wert seit 1994
Deutlich weniger Firmenpleiten im Saarland

Saarbrücken. Der starke Wirtschaftsaufschwung hat die Zahl der Firmenpleiten in Deutschland auf den niedrigsten Stand seit 1994 gedrückt. Bis zum Jahresende werden 20 200 Unternehmen den Gang zum Insolvenzrichter angetreten haben, schätzt die Wirtschaftsauskunftei Creditrefom.

Das wären 6,3 Prozent weniger als im Vorjahr. Einen deutlichen Rückgang gab es dabei im Saarland. Gemessen an den Insolvenzen je 10 000 Unternehmen rangiert das Land mit 69 auf Platz 8. 2016 war es noch Schlusslicht.