1. Saarland

Detlef Steffenhagen spielt Vivaldis "Vier Jahreszeiten"

Detlef Steffenhagen spielt Vivaldis "Vier Jahreszeiten"

St. Wendel. Die Reihe "Orgelmusik am Abend" wird am Samstag, 20. August, um 19.30 Uhr in der Wendelinus-Basilika in St.Wendel fortgesetzt. Dieses Mal erklingen die "Vier Jahreszeiten" von Antonio Vivaldi in der bislang einzigen vollständigen Orgelfassung

St. Wendel. Die Reihe "Orgelmusik am Abend" wird am Samstag, 20. August, um 19.30 Uhr in der Wendelinus-Basilika in St.Wendel fortgesetzt. Dieses Mal erklingen die "Vier Jahreszeiten" von Antonio Vivaldi in der bislang einzigen vollständigen Orgelfassung. Originalgetreu wird der für seine außergewöhnlichen Konzerte bekannte Organist Detlef Steffenhagen, in seiner Orgelbearbeitung, die vielen Naturszenen des Konzertzyklus` mit der Klais-Orgel der Wendelinus-Basilika wiedergeben.

Ein Folkwang-Schüler

Detlef Steffenhagen gab bereits mit 14 Jahren sein erstes Orgelkonzert. Er war mehrfacher Preisträger beim Wettbewerb "Jugend musiziert" und konzertiert inzwischen hauptsächlich in Europa sowie in Nord und Südamerika. Er studierte bei Otto Jürgen Burba am Hoch`schen Konservatorium in Frankfurt, anschließend bei Gerd Zacher an der Folkwang Musikhochschule in Essen-Werden.

Von 1988 bis 1999 war Detlef Steffenhagen Kantor der Frankfurter Johanniskirche. Von 1999 bis 2008 lebte er in Curitiba/Brasilien und lehrte dort an der staatlichen Musikhochschule. CD-Einspielungen bei Sony Classics sowie Rundfunk- und Fernsehaufnahmen haben ihm weltweite Anerkennung eingebracht. Der Eintritt ist frei. red