1. Saarland

Der Weg zum Wohl führt durch eisige Fluten

Der Weg zum Wohl führt durch eisige Fluten

Riegelsberg. Die alte Riegelsberger Wassertretanlage lag im Wald neben der Holzer Straße zu weit abseits von bebautem Gebiet. Nur schwer zu überwachen und zu warten

Riegelsberg. Die alte Riegelsberger Wassertretanlage lag im Wald neben der Holzer Straße zu weit abseits von bebautem Gebiet. Nur schwer zu überwachen und zu warten. Der Platz für die im Frühjahr freigegebene neue Anlage in der Lindenstraße könnte dagegen nicht besser liegen: Die Wassertretanlage und das Armbecken wurden am Rande des Schwimmbadparkplatzes errichtet, sodass sie für jedermann gut erreichbar sind. Der Standort hat aber auch einen Nachteil, sagt Hans-Jürgen Naumann vom Bauamt der Gemeinde Riegelsberg: "Bei unseren regelmäßigen Kontrollen entdecken wir immer wieder starke Verschmutzungen durch Glasscherben, Getränkeflaschen und -dosen sowie anderem Abfall. Unsere Leute oder auch Vertreter des Kneippvereins müssen dann anrücken, um alles zu beseitigen".Der Kneippverein Riegelsberg, mit 1000 Mitgliedern der Größte im Köllertal, betreut nicht nur die Einrichtung und nutzt sie zur Umsetzung Kneipp'scher Gesundheitsprinzipien, sondern wird sich auch mit einem eigenen Beitrag an den Baukosten in Höhe von 13 400 Euro beteiligen. Werner Barkey, Vorsitzender der Riegelsberger Kneippianer, berichtet: "Ich selbst schaue mindestens einmal wöchentlich nach der Anlage und nutze sie auch. Unser Verein gibt in regelmäßigen Abständen Anweisungen zum richtigen Wassertreten und Armbaden. Hierfür haben wir den Gesundheitstrainer, Heilkräuterexperten und Weltmeister im 100-Kilometer-Laufen, Jakob Lang, engagiert.".

Mit Blick auf die gesundheitsfördernde Wirkung der Wasseranwendungen nach Sebastian Kneipp erzählt Barkey, dass Anwender ihm eine Steigerung ihres Wohlbefindens bestätigt hätten, nachdem sie regelmäßig durch das nur neun Grad warme Wasser gewatet seien und ihre Arme darin gebadet hätten.

Demnächst, so berichtet Bauamtsmitarbeiter Naumann, werde neben dem alten Sportplatz, nicht weit von der Kneipp-Gesundheitsanlage entfernt, ein Fitnessparcours angelegt, sodass Riegelsberg dann über ein regelrechtes Zentrum für sportliche Freizeitgestaltung, Fitness und Gesundheit verfügt. aki