1. Saarland

Der neue Saar.amateur ist da – jetzt mit noch mehr Saar.sport

Der neue Saar.amateur ist da – jetzt mit noch mehr Saar.sport

Seit der Ausgabe vom 6. August 2013 hat der Saar.

 …als „Wendemagazin“. Fotos: SZ
…als „Wendemagazin“. Fotos: SZ

amateur seine Berichterstattung auf weitere saarländische Sportnachrichten erweitert und zwar als "Wendemagazin". Das heißt: Die letzte Seite des Saar.amateur ist die erste Seite des Saar.sports. Der Saar.amateur ist seit fast 20 Jahren in der saarländischen Fußballszene etabliert. Doch unser kleines Saarland hat mehr zu bieten als nur Fußball. Es hat sich zu einem erfolgreichen Sportlerland entwickelt und zeigt dies auch über die Landesgrenzen hinaus. Sei es bei den großen Sportveranstaltungen wie der City-Biathlon in Püttlingen oder der St. Wendelmarathon mit seinen Top-Läufern. Aber auch auf Vereinsseite ist das Saarland sehr stark vertreten: Die Basketballerinnen der Saarlouis Royals haben in der vergangenen Saison die Rückkehr in die Basketball-Bundesliga geschafft und sind somit wieder erstklassig. Die zweite starke Mannschaft in Saarlouis sind die Herren-Handballer der HG Saarlouis. Weitere Bundesligisten sind zum Beispiel die Ringer aus Köllerbach, der BC Bischmisheim im Badminton und viele mehr. Wichtig: Die Fußballberichterstattung im Saar.amateur bleibt unangetastet. Es wird weiterhin von der 3. Liga bis zu den Kreisligen berichtet sowie über den Frauen- und Jugendfußball. Im Handel ist die Ausgabe für 2,90 Euro erhältlich, der Abo-Preis beträgt 8,80 Euro im Monat. Infos unter Telefon (06 81) 5 02 55 00 oder unter www.saaramateur.de