1. Saarland

Der lange Weg der Gemeinde Rohrbach zur Pfarrei

Der lange Weg der Gemeinde Rohrbach zur Pfarrei

Rohrbach. Die Rohrbacher Heimatfreunde laden zu einem Vortragsabend mit Friedrich Müller ein. Ein äußerst interessantes Thema hat sich Müller für seinen Vortrag ausgesucht: Die Daten und die zugehörigen Vorgänge des Pfarrei-Errichtungsprozesses sind mehr oder weniger bekannt, da sie auch im "Rohrbacher Heimatbuch" behandelt wurden

Rohrbach. Die Rohrbacher Heimatfreunde laden zu einem Vortragsabend mit Friedrich Müller ein. Ein äußerst interessantes Thema hat sich Müller für seinen Vortrag ausgesucht: Die Daten und die zugehörigen Vorgänge des Pfarrei-Errichtungsprozesses sind mehr oder weniger bekannt, da sie auch im "Rohrbacher Heimatbuch" behandelt wurden. Nun hat Friedrich Müller weiter gesucht, geforscht. Und er ist fündig geworden. Er kann nun in seinem Vortrag bei den Rohrbacher Heimatfreunden interessante Ergänzungen zu diesen Ereignissen beisteuern und Sachverhalte, (bis heute weitgehend unbekannt) in den Blick bringen.Für die Teilnehmer hat Müller noch eine Überraschung bereit, denn er wird auch Teile der entdeckten Akten beim Vortrag zeigen. Der Referent zeichnet den langen und beschwerlichen Weg der Gemeinde zur Pfarrei-Erhebung nach. Er wird berichten von einem herben Rückschlag in den Bemühungen, als nämlich das Anliegen 1885 im bayerischen Kulturkampf abgewiesen wurde. Und er wird berichten, dass schließlich die Wege geebnet wurden unter der kirchenfreundlichen Politik des bayerischen Prinzregenten Luitpold. red

Ort und Datum: Donnerstag, 27. Oktober, 18 Uhr, im Archivraum der Rohrbacher Heimatfreunde, (ehem. Rathaus).