Der Kampf um die Bundesliga beginnt

Der Kampf um die Bundesliga beginnt

Völklingen. Es wird ernst für die A-Jugend-Handballer der HSG Völklingen, denn jetzt stehen die entscheidenden Hauptrundenspiele an. Sie bringen die Antwort auf die Frage, welche Mannschaft künftig in der Bundesliga vertreten sein wird

Völklingen. Es wird ernst für die A-Jugend-Handballer der HSG Völklingen, denn jetzt stehen die entscheidenden Hauptrundenspiele an. Sie bringen die Antwort auf die Frage, welche Mannschaft künftig in der Bundesliga vertreten sein wird. Die Völklinger, die HG Saarlouis und die HSG Rhein-Nahe Bingen werden in Hin- und Rückspielen versuchen, so viel wie mögliche Punkte einzufahren, um sich für die höchste deutsche Spielklasse zu qualifizieren.Favoriten auf die beiden ersten Aufstiegsplätze sind Völklingen und Bingen. Überlegen spielte die HSG Völklingen in den Vorrundenspielen, in denen 6:0 Punkte eingefahren wurden. Entscheidend dabei war der 32:25 Sieg im Spiel bei der HSG Dutenhofen, denn dadurch kann Völklingen zwei wichtige Punkte mit in die Hauptrunde mitnehmen.

Am morgigen Samstag kommt es gleich zum Saarschlager-Derby, wenn die HG Saarlouis in ihrer heimischen Stadtgartenhalle um 16 Uhr die Völklinger empfängt. Nach der Auftaktniederlage beim 25:29 zuhause gegen Bingen steht die Mannschaft von Trainer Otto Fetser bereits unter Zugzwang, denn eine weitere Niederlage würde den Aufstieg in die Bundesliga gefährden. Vöklingens Trainer Marcus Simowski weiß, dass es ein enges Spiel für seine Mannschaft wird, glaubt aber, dass sein Team spielerisch stark genug ist, um in Saarlouis zu punkten.

Am Pfingstsonntag sind die Völklinger gleich wieder im Einsatz und spielen um 14 Uhr in der Hermann-Neuberger-Halle gegen Bingen. Beide Mannschaften kennen sich noch gut aus den Spielen der vergangenen Bundesligarunde. Damals siegte Völklingern zuhause 37:30, musste aber im Rückspiel eine 32:37-Niederlage einstecken.

Für Marcus Simowski ist klar: "Mit einem erneuten Heimsieg gegen Bingen können wir den Grundstock für den Aufstieg in die Bundesliga legen." Am Samstag, 2. Juni, empfängt die HSG Völklingen die HG Saarlouis zum Rückrundenspiel um 17 Uhr in der Warndhalle Ludweiler. Tags darauf bestreiten dann die Völklinger die abschließende Partie um 17 Uhr in Bingen. Und spätestens dann steht fest, ob die HSG ein weiteres Jahr Handball-Bundesliga spielen wird. ebe