Demenzkranken-Helfer lernen noch dazu

Demenzkranken-Helfer lernen noch dazu

Saarbrücken. Die Malteser in Saarbrücken bieten an diesem Wochenende zum ersten Mal eine zweitägige Fortbildung für Betreuungskräfte in Pflegeheimen, sogenannte Betreuungsassistenten oder Demenzbetreuer. Ab 2012 wollen die Malteser solche Fortbildungen mindestens zweimal im Jahr anbieten. Sie folgen den gesetzlichen Richtlinien für zusätzliche Betreuungskräfte in Pflegeheimen

Saarbrücken. Die Malteser in Saarbrücken bieten an diesem Wochenende zum ersten Mal eine zweitägige Fortbildung für Betreuungskräfte in Pflegeheimen, sogenannte Betreuungsassistenten oder Demenzbetreuer. Ab 2012 wollen die Malteser solche Fortbildungen mindestens zweimal im Jahr anbieten. Sie folgen den gesetzlichen Richtlinien für zusätzliche Betreuungskräfte in Pflegeheimen. Dieser Personenkreis soll in den Fortbildungen sein Wissen auf den neusten Stand bringen und über seine Arbeit nachdenken. Wegen der hohen Belastungen und Anforderungen sei es wichtig, "dass hier eine Möglichkeit zum Auffrischen des Wissens und zur Reflexion geschaffen wird", erläutert Monika Heinz. Sie leitet die sozialpflegerische Ausbildung bei den Saarbrücker Maltesern. "Unsere Fortbildung steht natürlich nicht nur Betreuungsassistenten offen, die beim Malteser Hilfsdienst qualifiziert wurden, offen sondern auch Interessenten, die bei anderen Anbietern waren", fügt Monika Heinz hinzu. redWeiteres zu Schulungen und Fortbildungen 2012 bei Monika Heinz von den Maltesern, Tel. (01 76) 96 47 67 49, Tel. (06 81) 93 5 20 06, Mail: Monika.Heinz@malteser.org

malteser-saarbruecken.de