Delf Slotta führt über das Geländer der ehemaligen Grube Reden

Delf Slotta führt über das Geländer der ehemaligen Grube Reden

Das riesige Gelände der alten Grube Reden, das jetzt den Namen „Erlebnisort Reden“ führt, steckt voller Attraktionen. Und das gilt auch für das Umfeld des ehemaligen Bergwerkes.

Am Samstag, 9. November, ist es möglich, diesen faszinierenden Ort in all seinen Bereichen im Rahmen einer etwa vierstündigen Sonderführung zu besichtigen. Delf Slotta, ausgewiesener Kenner saarländischer Bergbau- und Industriekultur und Direktor des in Reden ansässigen Instituts für Landeskunde im Saarland, lädt für die VHS Illingen zu dieser umfassenden Führung zum Zechenhaus, den Tagesanlagen, den Wassergärten, den bergmännischen Siedlungsbereichen und auf das angrenzende Haldenareal ein. Treffpunkt ist um 13.30 Uhr in Landsweiler-Reden am Eingang zur ehemaligen Grube am Zechenhaus vor der Figur des Saarbergmannes.