Debatte um Diskriminierung im Fernsehen SR versieht „Heinz Becker“-Folge mit Warnung

Saarbrücken · Nicht nur der WDR weist vorsorglich auf möglicherweise diskriminierende Inhalte der „Otto-Show“ hin, auch der SR hat eine Folge der „Familie Heinz Becker“ mit einem Warnhinweis versehen. Warum?

 Eine Szene aus der erfolgreichsten aller „Familie Heinz Becker“-Folgen – „Alle Jahre wieder“ läuft regelmäßig zu Weihnachten. Die Folge „Modenschau“ hat der SR mit einem Warnhinweis wegen möglicher Diskriminierung versehen; ähnlich wie zuletzt der WDR mit der „Otto-Show“.

Eine Szene aus der erfolgreichsten aller „Familie Heinz Becker“-Folgen – „Alle Jahre wieder“ läuft regelmäßig zu Weihnachten. Die Folge „Modenschau“ hat der SR mit einem Warnhinweis wegen möglicher Diskriminierung versehen; ähnlich wie zuletzt der WDR mit der „Otto-Show“.

Foto: picture-alliance / obs/WDR/Hajo_Hohl

Der Saarländische Rundfunk (SR) hat eine Folge seiner früheren Comedy-Serie „Familie Heinz Becker“ mit einer Warnung vor möglicherweise diskriminierenden Inhalte versehen, teilte der Sender jetzt auf Anfrage der Saarbrücker Zeitung mit.

Diese Folge von „Heinz Becker“ wurde mit der Warnung versehen

Man habe die Serie „geprüft und in einer Folge das ‚N-Wort’ gefunden. Hier wurde dann entsprechend eine Hinweistafel gesetzt“, so Unternehmsprecher Peter Meyer.

In der Folge „Modenschau“ von 1994, die sowohl im TV wiederholt wurde als auch in der Mediathek zu finden ist, diskutiert Gerd Dudenhöffer als Heinz Becker mit Schorsch Seitz über die Nutzung eines Vereinsraumes als Unterkunft für Asylbewerber aus dem Senegal. Worauf Dudenhöffer ausruft:„Wenn’s nur kee Neger sinn.“

Verweis auf sich ändernde Einstellungen in der Gesellschaft

An der eigentlichen Folge habe der SR nichts geändert, da dies ein „Dokument der Zeitgeschichte“ sei, so Meyer, aber da „Gesellschaften sich ändern, ändern sich auch Einstellungen und Überzeugungen“.

Zuletzt hatte der WDR bei alten Folgen von „Otto“-Show und „Schmidteinander“ entsprechende Hinweise gesetzt und dafür auch viel Unverständnis und Häme geerntet.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort