1. Saarland

David Middendorp bietet mit seiner Dance Company mitreißenden Tanz

David Middendorp bietet mit seiner Dance Company mitreißenden Tanz

Neunkirchen. Atemberaubend choreografiert und vor spektakulären Videoanimationen visuell beeindruckend in Szene gesetzt - so präsentierte David Middendorp am Samstagabend in der Neunkircher Gebläsehalle seine Dance Company

Neunkirchen. Atemberaubend choreografiert und vor spektakulären Videoanimationen visuell beeindruckend in Szene gesetzt - so präsentierte David Middendorp am Samstagabend in der Neunkircher Gebläsehalle seine Dance Company. Eine rasante Mischung aus technischer Perfektion, tänzerischer Leidenschaft und geballter Energie begeisterte ein Publikum, das sich zum Ende einer tollen Aufführung mit einem donnernden Applaus bedankte. Dazwischen vier getanzte Theaterstücke, mit denen David Middendorp seine Kreativität unterstrich.In "Tree Rooms" durchliefen Antonio Milazzo und Johanna Nielandt verschiedene Phasen ihres Lebens. Streit manipulierte ihre Existenz, die Welt drückt und zieht und zwingt die beiden Tänzer immer wieder in den Mittelpunkt der Bühne, wo sie ein Spannungsfeld zwischen Auflehnung und Hingabe erlebten. Großartig die Harmonie der beiden Darsteller, die teilweise miteinander zu verschmelzen schienen. Graziös wie humorvoll "Kruimeldief" (Krümeldieb), indem Art Srisayam sich nach dem angeblichen Verlust seiner Frau in einen Roboter verliebte. Faszinierend die dazugehörende Videoanimation, die Tänzer und Handlung von der Bühne auf eine Leinwand verschmelzen ließen. Schade nur, dass diese Liebe seitens des Roboters nicht erwidert wurde. Er brannte lieber mit einem Staubsauger durch.

David Middendorp gehört zu einer aufstrebenden Generation junger Künstler, die modernen Tanz in surreale Geschichten integriert. Nach seiner Tanzausbildung in Den Haag und einem Stipendium in New York gastierte Middendorp unter anderem auch beim Saarländischen Staatstheater. Bei seiner Choreografie zu "25 minutes universe" ließ sich der Künstler vom Phänomen Zeit inspirieren. Den Abschluss des kurzweiligen Tanzspektakels gestaltete David Middendorp mit seinem gefeierten Paradestück "Blue Journey". Man erlebte den Kampf einer jungen Frau in ihren Bemühungen um Anerkennung, untermalt von einem Schattenspiel surrealistischer Animationen. David Middendorps Dance Company war großes Tanztheater, modern, faszinierend und mitreißend und wurde von der Kulturgesellschaft Neunkirchen in Kooperation mit dem Kulturamt Saarlouis präsentiert. ad