1. Saarland

Das St. Wendeler Land und die Welt

Das St. Wendeler Land und die Welt

Das St. Wendeler Land ist nicht der Nabel der Welt. Aber die Welt und das St. Wendeler Land sind eng verflochten. Das zeigte diese Woche. Das schwere Erdbeben in Japans Nordwesten, der Tsunami, den es verursachte und die Katastrophe, die die Flutwelle im Atomkraftwerk Fukushima auslöste, bewegt die Menschen auch im St. Wendeler Land

Das St. Wendeler Land ist nicht der Nabel der Welt. Aber die Welt und das St. Wendeler Land sind eng verflochten. Das zeigte diese Woche. Das schwere Erdbeben in Japans Nordwesten, der Tsunami, den es verursachte und die Katastrophe, die die Flutwelle im Atomkraftwerk Fukushima auslöste, bewegt die Menschen auch im St. Wendeler Land. THW-Helfer aus dem Landkreis waren in die Katastrophenregion geflogen, um verschüttete Menschen zu retten. Allerdings hatte die Flutwelle die Region, in der die St. Wendeler eingesetzt waren, so verwüstet, dass Menschenrettung unmöglich war. Den Überlebenden Hoffnung geben und ausreisewilligen Ausländern den Weg in die Heimat ebenen, auch das musste erledigt werden und dabei haben die THW-Helfer mitgewirkt.Die Spanische Hofreitschule Wien gastiert am 29. und 30. Juni in St. Wendel. Eine weltberühmte Institution aus der Weltstadt an der Donau gibt der Kleinstadt an der Blies die Ehre und lässt hier ihre Lipizzaner Hengste tanzen.

Die weltumspannende Verknüpfung, die Globalisierung von Produktion und Handel, war bestimmendes Thema der Regionalkonferenz "Die Zukunft des ländlichen Raumes" in Oberlinxweiler. Wie kann ein auskömmliches Miteinander der globalen Welt und der heimatlichen Region erreicht werden, wurde erörtert.