1. Saarland

"Das sind die fittesten Bürger im Land"

"Das sind die fittesten Bürger im Land"

Quierschied. Die Gruppe, die ganz vorne in der Jahnturnhalle saß, jubelte laut. Es waren Mitglieder des Turnvereins Wahlschied. Sie alle hatten bei den Leichtathleten des Turnvereins Quierschied das Sportabzeichen abgelegt - mit 25 Personen

Quierschied. Die Gruppe, die ganz vorne in der Jahnturnhalle saß, jubelte laut. Es waren Mitglieder des Turnvereins Wahlschied. Sie alle hatten bei den Leichtathleten des Turnvereins Quierschied das Sportabzeichen abgelegt - mit 25 Personen. Damit waren die Wahlschieder die stärkste Gruppe vor den Handballern des ASC Quierschied (24 Personen), der Gruppe Nordic Walking im Turnverein Quierschied (20 Personen) sowie dem Turnverein aus Holz und den Frauen und Männern vom Quierschieder Schwimmbad. Sie hatten jeweils mit neun Leuten die Prüfungen für das Sportabzeichen bestanden.

Gudrun Marian, die für die Leichtathleten die Statistik führt, strahlte mal wieder. Die 80-Jährige hatte auch allen Grund dazu.

Zur Sportabzeichen-Verleihung waren viele gekommen. Die Jahnturnhalle war voll. Zahlreiche Kinder tummelten sich in der Halle, freuten sich mit den Erwachsenen über die Auszeichnung. Organisiert hatten das Ganze die Leichtathleten im Turnverein Quierschied. Die Stimmung war prima, auch bei dem 47-jährigen Hans-Peter Schumacher. "Zum zweiten Mal habe ich das Sportabzeichen gemacht", erzählte er stolz und verriet: "Die Übungen waren nicht ganz einfach, zumal ich ja nicht der Leichteste bin." Bürgermeisterin Karin Lawall freute sich: "Die Leichtathleten stellen mit ihrer Sportabzeichen-Aktion jedes Jahr heraus, dass die Quierschieder die fittesten Bürger im Land sind." Und Statistikerin Gudrun Marian meinte: "Trotz Hitzeperiode, dem schweren Unwetter und der Schweinegrippe haben wir es geschafft, die Zahl der Sportabzeichen auf dem Niveau des Vorjahres zu halten. Wir verleihen heute Abend 231 Sportabzeichen." 2008 waren es noch 230. "Mit diesen Zahlen sind wir bestimmt wieder Spitze im Saarland", meinte Abteilungsleiter Harald Thinnes. Er dankte den Prüfern für ihre großes Engagement. "Sie waren den ganzen Sommer mit Metermaß und Stoppuhr auf der Laufbahn, in den Wäldern und im Schwimmbad unterwegs, um die Prüfungen abzunehmen", lobte Thinnes.

In diesem Jahr waren die sechs Jahre alten Leah Rosar und Yola Frey sowie der siebenjährige Moritz Lenthe die jüngsten Teilnehmer. Die 84-jährigen Karl Krächan und Günter Schwolow waren die ältesten Teilnehmer; die 74-jährige Christel Haubrich die älteste Dame. Auch in diesem Jahr erhielten wieder zahlreiche Familien und ganze Generationen die begehrte Fitness-Medaille. Die Verleihung der Abzeichen war eingebettet in ein buntes Programm mit einer Tombola sowie den Auftritten der Tanzgruppe des Vereins Hilfe durch Sport und den Mädels der Gruppe Rhythmische Sportgymnastik im Turnverein. Joachim Schröder machte Musik.