1. Saarland

Das Saarland im Spiegel der Geschichte

Das Saarland im Spiegel der Geschichte

Saarlouis. Eine neue Perspektive auf die Geschichte des Saarlandes können Geschichtsinteressierte dank des neuen Buches "Das Saarland. Geschichte einer Region" erhalten. Das Buch haben der Historische Verein für die Saargegend, mit Sitz in Saarbrücken sowie einige weitere Investoren konzipiert

Saarlouis. Eine neue Perspektive auf die Geschichte des Saarlandes können Geschichtsinteressierte dank des neuen Buches "Das Saarland. Geschichte einer Region" erhalten. Das Buch haben der Historische Verein für die Saargegend, mit Sitz in Saarbrücken sowie einige weitere Investoren konzipiert. Eva Kell, Vorsitzende des Historischen Vereins für die Saargegend sowie Historiker Johannes Schmitt stellten das Geschichtsbuch im Max-Planck-Gymnasium in Saarlouis vor.Das Buch ist eine Zusammenfassung der saarländischen Geschichte, die sich nicht primär an der politisch-territorialen Geschichte orientierte, Landeskunde zum Inhalt macht. "Die neue Saarland-Geschichte soll die unterschiedlichen Dimensionen der Geschichte, also Politik, Verfassung, Recht, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur, berücksichtigen und in einem interdependenten Zusammenhang auch darstellen", sagt Schmitt. Neun namhafte regionale Historiker, Hans-Walter Herrmann, Johannes Schmitt, Peter Burg, Michael Sander, Gabriele Clemens, Paul Burgard, Ludwig Linsmayer, Bernd Reichelt sowie Hans-Christian Hermann, stellen auf 400 Seiten die Geschichte des Saarlandes vom 17. Jahrhundert bis in die Gegenwart dar.

Für junge und alte Leser

Einige Bilder und Karten veranschaulichen den Inhalt. Wobei eindeutig kein Bilderbuch entstehen sollte, wie Eva Kell betont. Das Geschichtsbuch sollte aber auch nicht zu wissenschaftlich werden, sondern für alle Leser, ob jung oder alt, verständlich bleiben. "Wir wollten den Saarländern und Saarländerinnen eine wissenschaftlich fundierte, dabei gut lesbare und erschwingliche Geschichte des Saarlandes an die Hand geben", sagt Eva Kell.

Dass das Saarland-Geschichtsbuch begehrt ist, zeigt sich an der Verkaufsbilanz: Zweidrittel der Auflage wurden seit dem Erscheinen des Buches im September bereits verkauft.

Eine Neuauflage des beliebten Buches für 2013 ist bereits in Diskussion. 38 Euro kostet das Geschichtsbuch im Handel. Mitglieder im Historischen Verein für die Saargegend zahlen nur 28 Euro. rem