„Das saarländische Geheichnis“: Neue Bücher von Charly Lehnert

„Das saarländische Geheichnis“: Neue Bücher von Charly Lehnert

Hätte die Landesregierung den Ehrentitel "Monsieur Saarland" zu vergeben, Charly Lehnert hat ihn sich längst verdient. Mit kohlenhydratreichen Verkaufsschlagern wie "Dibbelabbes" hat der Autor, Grafiker , Werber und Musiker dafür gesorgt, dass sich der saarländische Bauch rundet, aber in dutzenden Büchern hat er auch Lebensart gelehrt.

Jetzt legt der mittlerweile 76-Jährige eine Auswahl seiner Glossen und Erzählungen vor: zweibändig, 800 Seiten stark und "Das saarländische Geheichnis" überschrieben (Lehnert-Verlag, pro Band 24 Euro). Einiges davon ist über die Jahre bereits in der Saarbrücker Zeitung erschienen. Nicht alles davon hätte aber zwingend ein zweites Mal gedruckt werden müssen. Denn manche Texte erschöpfen sich in kaum reflektierten Alltagsbeobachtungen. Doch es finden sich auch kleine Perlen, wenn Lehnert etwa den Gerüchen seiner Kindheit nachspürt. Kurzum: Schmökerbücher für schon überzeugte Saarländer und solche, die es noch werden wollen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung