1. Saarland

Das Leckerli war wichtiger als der Sieg

Das Leckerli war wichtiger als der Sieg

Neunkirchen. Zum Hunderennen haben sich Freunde der Terriergruppe Saarfox und der Saarpfoten Neunkirchen auf dem top hergerichteten Hundeübungsplatz an der Bildstocker Straße getroffen. Und es sollte wieder ein erbaulicher Tag werden - sowohl für die wieselflinken Vierbeiner wie auch für ihre Herrchen und Frauchen. Obwohl Beiden in solchen Wettbewerben Schlimmes abverlangt wird

Neunkirchen. Zum Hunderennen haben sich Freunde der Terriergruppe Saarfox und der Saarpfoten Neunkirchen auf dem top hergerichteten Hundeübungsplatz an der Bildstocker Straße getroffen. Und es sollte wieder ein erbaulicher Tag werden - sowohl für die wieselflinken Vierbeiner wie auch für ihre Herrchen und Frauchen. Obwohl Beiden in solchen Wettbewerben Schlimmes abverlangt wird.Besonders am Start, wenn Bello von seinem Besitzer getrennt, am Hals- oder Brustgurt festgehalten wird und erst nach dem Kommando "Los" zu seiner Bezugsperson sprinten darf. So wie Heda, dem pfeilschnellen Rehpinscher-Mix der 71-jährigen Ingrid Schaaf aus Britten-Losheim, die auch die im Saarland ausgesetzte Hündin Luna mitgebracht hatte. "Heda wurde über die Tierhilfsorganisation 'Körbchen gesucht' aus der Slowakei vermittelt. Sie ist sechs und hat heute und damit in vier Jahren 13 Rennen gewonnen. Die braucht keine Preisgelder, nur richtig schmackhafte Leckerlis." Heda siegte in der Kategorie kleine Hunde vor den Jack-Russell-Rüden Charly, Besitzer Andrey Trupp, und Rocky, der Heide Stöver, ebenfalls aus Neunkirchen, gehört.

Regelrecht explodiert ist Lucky, der Collie-Mix von Tatjana Linn aus Neunkirchen, der in drei Durchgängen über je 30 Meter bei den großen Hunden eine Gesamtzeit von 12,16 Sekunden vorlegte. Dicht auf den Pfotenfersen folgten ihm die in Schiffweiler gehaltenen Max, der Mischling von Hans Jörg Wahl, und Hovawart-Dame Jule, Besitzerin Sibylle Maurer. Tatjana Linn bekam Lucky und Joschi, einen fünfjährigen Chihuahua, über die Tierschutzorganisation "Tiere in Spanien". Probleme hat sie nicht mit ihren Schützlingen. Schließlich sei sie Erzieherin.

Liebe auf den ersten Blick war es bei Alexander Gold, dem jungen Mann aus Bildstock, als er den rehbraunen Moses im Tierheim Saarbrücken sah. "Den nehmen wir mit nach Hause." Mutter Gertrud war einverstanden und Moses dankte es ihnen, als er jetzt bei den mittelgroßen Hunden gewann und den Streckenrekord auf 3,97 Sekunden schraubte. Zufrieden mit Rang zwei waren Monika und Günter Brabänder aus Neunkirchen, deren Bedlington-Terrier Silva vom Hasental die Erwartungen voll und ganz erfüllte.

Verantwortlich für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung zeichneten Michel Krebs, Vorsitzender der Terriergruppe Saarfox, Zeitnehmer Rolf Lauer, Moderator Günter Brabänder und Protokollführerin Julia Rothfuchs. Der Hundeverein Saarfox trifft sich jeden Freitag an der Bildstockerstraße auf dem Gelände des ehemaligen Polizeihundesportvereins ab 18.30 Uhr zum Spaß-Agility. rp