Das jüngste Gerücht

Das jüngste Gerücht

Psssst! Haben Sie's auch schon gehört…?“ – Gerüchte sind doch etwas Feines. Sie geben dem Leben Würze und bieten Gesprächsstoff am Tresen oder beim Warten an der Kasse.

Gerüchte bergen natürlich auch eine gewisse Gefahr: Oft stimmen sie nicht. Als diese Woche der Inhaber eines Heusweiler Installateur- und Heizungsbetriebs berichtete, dass sein Geschäft derzeit ohne jede Grundlage als "insolvent" und "am Ende" gehandelt werde, da war das keineswegs das erste Mal, dass Geschäfte fälschlich tot gesagt wurden. Woher kommen solche Gerüchte? "Gerücht ist eine Pfeife, die Argwohn, Eifersucht und Vermutung bläst", schrieb William Shakespeare. Ich denke allerdings, in den wenigsten Fällen steht wirklich eine böse Absicht dahinter. Vielleicht eine gewisse Lust am Untergang (anderer). Vor allem aber wird bei Unterhaltungen gerne übersehen, dass es neben dem Reden noch einen anderen wichtigen Teil des Gesprächs gibt: das Zuhören.