1. Saarland

Das Arthur-Nikolas-Haus gibt Jugendlichen eine Chance

Das Arthur-Nikolas-Haus gibt Jugendlichen eine Chance

Dillingen. Es läuft gut im Arthur-Nikolas-Haus in Dillingen. Nach den Sommerferien wird eine neue Gruppe Jugendlicher dort mit der Ausbildung beginnen. Vor einem Jahr wurde das Haus von der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) eingeweiht - benannt nach ihrem Gründer Arthur Nikolas

Dillingen. Es läuft gut im Arthur-Nikolas-Haus in Dillingen. Nach den Sommerferien wird eine neue Gruppe Jugendlicher dort mit der Ausbildung beginnen.Vor einem Jahr wurde das Haus von der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) eingeweiht - benannt nach ihrem Gründer Arthur Nikolas.

Der gründete 1971 den Verein als "Einrichtung von Laien für Laien", damals noch unter dem Namen Bildungswerk für katholische Erwachsenenbildung im Kreis Saarlouis.

Zur Einweihung des Hauses bezeichnete der KEB-Vorsitzende Horst Ziegler den Priester Arthur Nikolas als "Inspirator, Gönner und Förderer der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum Trier, besonders im Saarland". Mit dem Arthur-Nikolas-Haus zollt die Katholische Erwachsenenbildung ihrem Gründer Respekt und bietet Anlass zur Erinnerung an ihn.

Zwei der drei Etagen werden von einer kaufmännischen Übungsfirma genutzt. Hier bekommen Jugendliche mit schwierigen Startchancen die Möglichkeit geboten, eine vollwertige Ausbildung in außerbetrieblicher Form zu absolvieren. "Einige der Jugendlichen konnten wir in reguläre Betriebe vermitteln, wo sie ihre Ausbildung fortsetzen", erzählt Karl-Heinz Thieser, Geschäftsführer der KEB, rückblickend auf das erste Jahr der Übungsfirma.

In der dritten Etage ist der Bürobereich für die Dienstleistungsagenturen der KEB untergebracht. Vom Standort Dillingen aus bieten drei eigenständige Agenturen hauswirtschaftliche Dienstleistungen an: Reinigung, Einkaufen, Kochen und Wäschepflege für bedürftige Menschen von Saarbrücken bis Merzig.

Doch nicht nur im Arthur-Nikolas-Haus wird das Andenken an den KEB-Gründer gewahrt. Mittlerweile hat sich eine Gruppe Jugendlicher aus der Berufsvorbereitung der KEB einer ganz speziellen Aufgabe gewidmet: Einmal im Monat pflegen sie das Grab von Arthur Nikolas in Dillingen.