1. Saarland

Dankeschön fürs Spenden

Dankeschön fürs Spenden

Primstal. Freunde und Bekannte waren vor 40 Jahren ihre Vorbilder. "Mit wenig Aufwand den Menschen helfen zu können, das war seither meine Devise", sagte Helga Holz. "Und ich habe immer daran gedacht, dass ich vielleicht auch einmal dringend Blut brauche

Primstal. Freunde und Bekannte waren vor 40 Jahren ihre Vorbilder. "Mit wenig Aufwand den Menschen helfen zu können, das war seither meine Devise", sagte Helga Holz. "Und ich habe immer daran gedacht, dass ich vielleicht auch einmal dringend Blut brauche." Die Primstalerin wurde an diesem Abend vom Vorsitzenden des DRK-Ortsvereins, Bernd Scherer, für 100 Blutspenden ausgezeichnet - neben vielen weiteren Spendenjubilaren. Unter ihnen war auch Markus Demuth, der schon 75 mal dabei war. "Viermal im Jahr gehe ich zum Spenden, helfen ist für mich eine Selbstverständlichkeit", so der Kasteler. Stefan Linnig aus Braunshausen hat vor, die 100 zu erreichen. "Mit meinem Alter schaffe ich vielleicht noch die 125 oder sogar die 150."Vereinsvorsitzender Bernd Scherer macht sich, wie er hervorhob, Sorgen um die Zahl der Blutspender, die in den letzten Jahren zurückgegangen sei. 2012 seien allein im Saarland und in Rheinland-Pfalz 4000 Menschen weniger zu den Terminen gekommen. "Das bedeutet ein Minus von über 16 000 Blutspenden im Vergleich zum Jahr 2011", so Scherer. Leider scheine sich der Trend in diesem Jahr fortzusetzen. Der nächste Blutspendetermin in Primstal ist am Freitag, 1. März, zwischen 16.30 und 20.30 Uhr in der Ringwallschule. Die Kinder werden betreut, während Papa und Mama beim Spenden sind.

Einige Tage vor dem Ehrungsabend war die Generalversammlung des Primstaler Roten Kreuzes reibungslos über die Bühne gegangen. Aus dem Jahresrückblick für 2012 gingen zahlreiche Aktivitäten des Vereins hervor. Dazu gehörten die Ausbildung der Bevölkerung am Defibrillator, ein Kinderferienprogramm, der Aktionstag "Saarland in Bewegung", ein Erste-Hilfe-Kurs und eine Kleidersammlung. Hinzu kamen zahlreiche Einsätze im Sanitätsdienst. Zu den fünf Blutspendeterminen kamen 594 Frauen und Männer. Die Neuwahl des Vorstandes hatte folgendes Ergebnis: Vorsitzender bleibt Bernd Scherer, Stellvertreterin und Bereitschaftsleiterin Monika Scharf, Schatzmeisterin Steffi Koch und Schriftführer Werner Finkler. Zu Beisitzern sind Marlene Koch, Rosi Gutfreund, Stefan Kuhn und Christian Kurz gewählt worden, Bereitschaftsleiter ist Berthold Wagner.

Auf einen Blick

Geehrt wurden für: 100Spenden: Helga Holz (Primstal). 75 Spenden: Markus Demuth (Kastel), Stefan Linnig (Braunshausen), Gerhard Ickstadt, Helmut Rausch (beide Primstal). 50 Spenden: Klaus Backes, Raimund Backes (beide Eiweiler), Fettina Feist (Braunshausen), Elmar Groß, Lothar Pesch, Margit Peters (alle Primstal). 25 Spenden: Hans-Peter Backes (Freudenthal/Schwarzwald), Gabriele Barth, Monika Meyer, Rita Schömer (alle Kastel), Anita Berwanger, Michael Bock, Hans Kiefer, Klaus Kuhn, Julius Wiesen (alle Primstal), Herbert Finkler, Rita Ludwig (beide Eiweiler), Martin Winter (Wadern). Zehn Spenden: Sabrina Backes (Kastel), Daniel Birtel, Tobias Feis, Hildegard Finkler, Thomas Gläser, Corina Wagner (alle Primstal), Kendra Fort (Nonnweiler), Biana Schröder (Eiweiler). gtr