1. Saarland

Daniele ist ganz der "Alte" geblieben

Daniele ist ganz der "Alte" geblieben

Wiebelskirchen. Auf den ersten Blick vermutet man nicht, dass ein kleiner Superstar vor einem sitzt. Daniele Domizio (9), der im Dezember im Finale von "Das Supertalent" auf RTL stand, stapelt ruhig seine Gummibärchen, während Papa Pasquale von der bewegten Zeit danach spricht. "In den ersten Tagen hat das Telefon gar nicht mehr stillgestanden", berichtet der 38-Jährige

Wiebelskirchen. Auf den ersten Blick vermutet man nicht, dass ein kleiner Superstar vor einem sitzt. Daniele Domizio (9), der im Dezember im Finale von "Das Supertalent" auf RTL stand, stapelt ruhig seine Gummibärchen, während Papa Pasquale von der bewegten Zeit danach spricht. "In den ersten Tagen hat das Telefon gar nicht mehr stillgestanden", berichtet der 38-Jährige. Unter den Anrufen seien viele Glückwünsche gewesen, aber auch Jobangebote für den kleinen Tänzer. So folgten schon einen Monat nach der Supertalent-Finalshow Auftritte bei Carmen Nebel und Marijke Amado sowie ein Besuch der Kindermodemesse in Florenz, auf den RTL-Exclusiv Daniele begleitete. Auch regional gab es viele Auftritte, unter anderem beim SR 3-Kinderfest oder für die Behinderten-Werkstatt am Neunkircher Reha-Zentrum. Und erst im Juni ging es nach Chemnitz anlässlich des Todestages von Michael Jackson. Schließlich schaffte Daniele mit seiner Imitation des "King of Pop" seinen Durchbruch. Mittlerweile hat der Viertklässer sein Repertoire aber erweitert: "Momentan trainiere ich drei Mal in der Woche hauptsächlich Hip Hop-Stücke und Breakdance." Damit kommt der Kleine ganz nach seinem Vater, der Anfang der 80er Jahre Saarlandmeister im Breakdance wurde. Davor, dass sein Sohn wegen des Erfolges abheben könnte, hat Pasquale Domizio keine Angst: "Daniele geht selbst ganz locker damit um. Er erzählt beispielsweise nie selbst, dass er beim Supertalent mitgemacht hat." Für Bescheidenheit sorgt auch Mutter Marinella: "Ich achte darauf, dass Daniele weiter Kind bleibt. Er soll ganz normal draußen spielen und Dinge machen, die alle Kinder machen."Und wie geht es weiter? Unter anderem stehe ein Auftritt beim Saarspektakel in Saarbrücken bevor, erzählt Vater Pasquale. Außerdem werde die Familie nach Oberhausen reisen, wo ein ganz besonderes Ereignis auf Daniele warte. Denn bei der "Notte Italiana Party" tritt er am 16. Juli neben DSDS-Gewinner Pietro Lombardi auf. "Da freue ich mich schon riesig drauf", sagt der 9-Jährige und stapelt weiter seine Gummibärchen. lmi

Hintergrund

Daniele war Ende 2010 bei der RTL-Castingshow "Das Supertalent" dabei. Die Jury unter Vorsitz von Dieter Bohlen wählte ihn am 27. November ins Finale. Dort trat Daniele am 18. Dezember gegen zwölf Konkurrenten an. Die Jury war von seinem Auftritt begeistert, aber bei der Abstimmung mit Anrufen landete er auf dem vorletzten Platz. lmi