Daniela Katzenberger sagt Besuch bei Party der Saarland-Brigade ab

Daniela Katzenberger sagt Besuch bei Party der Saarland-Brigade ab

Saarlouis/Zweibrücken. Die jüngst aus dem Afghanistan-Krieg zurückgekehrten 372 Soldaten der Saarlandbrigade müssen bei der "Welcome-Home-Party" am 8. September in der Zweibrücker Niederauerbach-Kaserne auf den Besuch des ´blonden Vox-Stars Daniela Katzenberger (Foto: dpa) verzichten

Saarlouis/Zweibrücken. Die jüngst aus dem Afghanistan-Krieg zurückgekehrten 372 Soldaten der Saarlandbrigade müssen bei der "Welcome-Home-Party" am 8. September in der Zweibrücker Niederauerbach-Kaserne auf den Besuch des ´blonden Vox-Stars Daniela Katzenberger (Foto: dpa) verzichten. Wie Erwin Zemke, der die Party organisiert, gestern der Saarbrücker Zeitung mitteilte, habe das Management von Katzenberger bereits Mitte August abgesagt. Absagegrund sei demnach gewesen, dass die Soldaten nicht direkt am 8. September zurückkehrten und es somit keine Umarmungsszenen mit Ehefrauen oder Müttern für eine TV-Reportage geben werde, bei denen Katzenberger dabei sein wollte. "Wir wollten Frau Katzenberger sogar mit einem Hubschrauber einfliegen", sagte Zemke enttäuscht.Jetzt versucht der Party-Organisator, die Miss Saarland 2011 Robin-Jessica Sanzo aus Fechingen einzuladen. "Fürs Auge", so Reservist Zemke. Bundeswehrsprecher Hauptmann Alexander Pillris sagte, dass Katzenberger eine Videobotschaft für die Truppe zugesagt habe, die bei der Party gezeigt werden soll. dik

Mehr von Saarbrücker Zeitung