1. Saarland

Daniel Sträßer siegt beim 100-Meter-Lauf

Daniel Sträßer siegt beim 100-Meter-Lauf

Rohrbach. Das Laufen lässt Daniel Sträßer nicht mehr los. 2008 hat er seine ersten Wettkämpfe bei den Behindertensportlern absolviert. Jetzt ist er regelmäßig mit den Spikes und den Langlaufschuhen unterwegs. Bei den Regionalspielen Rheinland-Pfalz von Special Olympics in Bitburg ist er vergangene Woche wieder im Sprint und auf der 1500-Meter-Strecke angetreten

Rohrbach. Das Laufen lässt Daniel Sträßer nicht mehr los. 2008 hat er seine ersten Wettkämpfe bei den Behindertensportlern absolviert. Jetzt ist er regelmäßig mit den Spikes und den Langlaufschuhen unterwegs. Bei den Regionalspielen Rheinland-Pfalz von Special Olympics in Bitburg ist er vergangene Woche wieder im Sprint und auf der 1500-Meter-Strecke angetreten. Und auch wenn er von sich selbst sagt, er sei besonders auf den langen Strecken austrainiert, war es die Kurzdistanz, die ihn ganz oben aufs Treppchen brachte. Über 100 Meter verbuchte der junge Rohrbacher den ersten Platz. Auf den 1500 Metern lieferte er sich dann mit Masakazu Sato einen intensiven Kampf um Platz zwei, wie sein Vater Hans-Jürgen Sträßer berichtet. Allerdings ging es da nicht um Platz eins. Der war einem anderen japanischen Starter bei der Veranstaltung nicht zu nehmen. Tsuyoshi Kinoshita enteilte der Konkurrenz um einige Sekunden. Aber Sträßer kam schließlich eine Sekunde schneller ins Ziel als sein Verfolger.Fast noch wichtiger als die sportlichen Erfolge ist bei den Special Olympics das Miteinander und das Selbstwertgefühl, das die Teilnehmer aufbauen können. Besonders die Gastgeschenke und ein Mützentausch mit den japanischen Startern haben dem jungen Behindertensportler aus Rohrbach imponiert.

Sträßer trainiert drei Mal pro Woche in Saarbrücken. Er startet für den TV-Dillingen. Beim Lebenshilfe-Werkstattzentrum für behinderte Menschen (WZB) ist er im Gartenbau beschäftigt. mbe