Da haben alle einen Top-Job gemacht

Da haben alle einen Top-Job gemacht

Es ist eine wichtige Entscheidung, die das ganze weitere Leben beeinflusst: Was soll ich nur nach der Schule machen? Welcher Beruf passt zu mir? Was kann ich wo verdienen? Mit den Antworten auf diese Fragen tun sich Jugendliche und auch ihre Eltern schwer. Das wissen all die, die das schon mit ihren Kindern durchgemacht haben

Es ist eine wichtige Entscheidung, die das ganze weitere Leben beeinflusst: Was soll ich nur nach der Schule machen? Welcher Beruf passt zu mir? Was kann ich wo verdienen? Mit den Antworten auf diese Fragen tun sich Jugendliche und auch ihre Eltern schwer. Das wissen all die, die das schon mit ihren Kindern durchgemacht haben.Die Jugendlichen, die schon vor ihrem Schulabschluss genau wissen, was sie wollen, sind klar in der Minderheit. Beneidenswert. In der Regel fallen die Entscheidungen spät, manchmal zu spät. Denn in diesen Herbsttagen treffen viele Unternehmen ihre Wahl, welche Auszubildenden im kommenden Sommer eingestellt werden. Da ist es höchste Zeit, die Bewerbungen einzuschicken. Wer dies erst im kommenden Sommer tut, hat bei seinem Wunschberuf oftmals das Nachsehen.

Um Jugendlichen und auch ihren Eltern Orientierungshilfe zu geben, ist die Ausbildungsmesse in der Erweiterten Realschule Theley diese Woche gerade das Richtige. Drei Tage lang haben sich hier von Mittwoch bis zum Freitag 45 Firmen und Behörden präsentiert und über zahlreiche Berufsbilder informiert. 1600 Schüler aus dem ganzen Saarland wurden mit Bussen zur Messe gefahren, haben ihr Bewerbertraining absolviert, haben die Messe besichtigt und konnten sich, wenn sie wollten, an dem einen oder anderen Stand ausführlich informieren. Mancher mag so sogar seinen Ausbildungsplatz finden. Denn die beteiligten Firmen wollen im kommenden Sommer insgesamt 700 Auszubildende einstellen.

Alle zwei Jahre findet die Messe Top-Job in Tholey statt. Viele Partner arbeiten hier unter der Federführung der Gemeinde Tholey zusammen. Ein gutes Projekt, das auch bei der fünften Auflage nichts von seiner Bedeutung verloren hat. Einen Top-Job haben die Organisatoren bei Top-Job gemacht.