1. Saarland

Coronavirus: Jusos im Saarland fordern Maskenpflicht für Einzelhandel und ÖPNV

Diskussion um Corona-Maßnahmen : Saar-Jusos fordern Maskenpflicht im Saarland

Nachdem in Luxemburg, Bayern und Sachsen eine Maskenpflicht für den ÖPNV und den Einzelhandel eingeführt wurde, fordern die Saar-Jusos die gleiche Regelung auch für das Saarland.

Die saarländischen Jusos fordern eine Maskenpflicht für ÖPNV und alle Geschäfte im Saarland. „Eine Maskenpflicht macht dann Sinn, wenn alle Menschen Stoffmasken oder maskenähnliche Präparate zur Verfügung haben“, sagt Kira Braun, die Landesvorsitzende der Jusos, in einer heute veröffentlichten Pressemitteilung.

Im Vergleich zu den aktuell bestehenden „Placebo-Maßnahmen“ wie Parkbank-Verboten und Grenzkontrollen, sei eine solche Pflicht eine „grundrechtsschonende Alternative“. Die Jusos fordern eine „schnellstmögliche“ Umsetzung im Saarland.

In Luxemburg gilt die Maskenpflicht ab dem heutigen Montag. Sachsen führte das verpflichtende Tragen von Masken in Einzelhandel und ÖPNV bereits letzte Woche ein. Mecklenburg-Vorpommern und Bayern folgten. Ministerpräsident Markus Söder (CSU) kündigte die Regelung, die ab nächster Woche im Nahverkehr und in allen Geschäften gültig sein wird, heute auf einer Pressekonferenz an.

Die Bundesregierung und die saarländische Landesregierung empfehlen bislang nur „dringend“ Masken zu tragen.