1. Saarland

Coronavirus: 2075 Infektionen im Saarland, drei weitere Tote im Regionalverband

Insgesamt 2075 Corona-Infektionen im Saarland : Drei weitere Corona-Todesfälle im Regionalverband

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Menschen im Regionalverband Saarbrücken ist am Karfreitag um 57 Fälle gestiegen. Im Saarland gibt es mittlerweile 42 Tote im Zusammenhang mit dem Virus.

Die Anzahl der bestätigten Corona-Fälle im Regionalverband ist am Karfreitag auf 911 gestiegen (Stand: 10. April, 18 Uhr). Das sind 57 mehr als am Vortag. Von den 911 Covid-19-Erkrankungen entfallen 517 auf die Landeshauptstadt und 394 auf die neun Städte und Gemeinden im Umland.

27 Menschen haben an diesem Freitag ihre häusliche Quarantäne beenden können. Insgesamt gelten somit jetzt 283 Personen im Regionalverband als geheilt.

Wie der Regionalverband mitteilte, wurden dem Gesundheitsamt des Regionalverbands drei weitere Corona-Todesfälle gemeldet. Damit steigt die Zahl der Todesfälle im Regionalverband auf insgesamt 28. Im Saarland sind 42 Menschen an den Folgen des Virus gestorben.

Bereits am Donnerstagabend (9. April) ist ein 69-jähriger Covid-19-Patient gestorben. An diesem Karfreitag sind ein 65-jähriger Patient und eine 81-jährige Patientin verstorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden.