1. Saarland

Coronavirus: 1987 Infektionen im Saarland, zwei weitere Tote in Saarbrücken

1987 Infektionen im Saarland : Zwei weitere Corona-Tote im Regionalverband

Die Zahl der Corona-Fälle im Saarland ist am Donnerstag um 145 gestiegen, ähnlich stark wie am Vortag. Saarlandweit gibt es mittlerweile 38 Tote im Zusammenhang mit dem neuartigen Virus.

Im Regionalverband Saarbrücken gibt es nun 854 bestätigte Corona-Fälle. Allein 495 davon entfallen auf die Landeshauptstadt, 359 auf die Gemeinden im Umland. Als geheilt gelten aktuell 256 Personen in Saarbrücken.

Wie der Regionalverband mitteilte, wurden am Donnerstag zwei weitere Todesfälle im Regionalverband gemeldet. Es handelt sich dabei um eine 85-Jährige und einen 81-Jährigen. 25 Todesfälle gibt es in Saarbrücken damit insgesamt.

Saarlandweit stieg die Todeszahl am Donnerstag auf 38. 1987 Corona-Fälle meldete das Gesundheitsministerium am Abend. Der Anstieg von 145 neuen Fällen an einem Tag ist ähnlich hoch wie der Anstieg der Fälle am Vortag. 572 Personen gelten als geheilt.

193 der erkrankten Personen werden weiterhin stationär behandelt, 71 davon intensivmedizinisch.