1. Saarland

Corona-Testzentren im Saarland​: Möglicher Millionen-Betrug aufgedeckt

Staatsanwaltschaft ermittelt : Möglicher Millionen-Betrug bei Corona-Testzentren im Saarland

Gegen mehrere Corona-Testzentren im Saarland werden massive Betrugsvorwürfe laut. Einzelne Testzentren sollen womöglich deutlich mehr Tests abgerechnet haben, als sie auch wirklich durchgeführt haben.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen vier Betreiber von Corona-Testzentren im Saarland. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft der Saarbrücker Zeitung. Der Verdacht: In den Testzentren könnten deutlich mehr Tests abgerechnet als durchgeführt worden sein.

„In diesen Fällen sollen durch die beteiligten Testzentren Leistungen in Höhe von insgesamt etwa zwei Millionen Euro gegenüber der Kassenärztlichen Vereinigung Saarland abgerechnet worden sein“, teilte Oberstaatsanwalt Dennis Zahedi der SZ auf Anfrage mit.

Die Staatsanwaltschaft betont aber auch, dass diese Summe nicht komplett mit dem Betrug in Zusammenhang stehen muss, sondern dass darin auch korrekte Abrechnungen enthalten sein können, sodass der exakte Schaden noch nicht beziffert werden kann. Alle Verfahren befänden sich noch im Anfangsstadium.

Laut einem Bericht des Saarländischen Rundfunks seien einem Gesundheitsamt im Saarland enorm hohe Testzahlen aufgefallen, die unplausibel für das entsprechende Testzentrum erschienen. Im Bericht ist die Rede von einem Testzentrum im Saarpfalz-Kreis, bei dem neun von zehn Namen von angeblich getesteten Personen erfunden gewesen sein sollen.

Wie der SR berichtet, kamen die Ermittlungen durch Hinweise von Banken und Sparkassen zustande, denen ungewöhnlich hohe Finanz-Transaktionen aufgefallen waren.