1. Saarland

Corona-Innenhof wird aufgemöbelt

Corona-Innenhof wird aufgemöbelt

Neunkirchen. Die Arbeiten zur Neugestaltung des so genannten Corona-Innenhofes am Corona-Hochhaus an der Neunkircher Lindenallee haben begonnen. Dies teilt die Neunkircher Stadtpressestelle mit. Die Fläche, die bisher ein mehr oder weniger ungeordneter Parkplatz war, bot, insbesondere vom Blickwinkel der Bliespromenade aus, einen eher unerfreulichen Anblick, so heißt es

Neunkirchen. Die Arbeiten zur Neugestaltung des so genannten Corona-Innenhofes am Corona-Hochhaus an der Neunkircher Lindenallee haben begonnen. Dies teilt die Neunkircher Stadtpressestelle mit. Die Fläche, die bisher ein mehr oder weniger ungeordneter Parkplatz war, bot, insbesondere vom Blickwinkel der Bliespromenade aus, einen eher unerfreulichen Anblick, so heißt es. Durch eine farblich gestaltete Pflasterung sollen die Stellplätze neu geordnet werden, entlang den privaten Grundstücken werden sieben Stellplätze entstehen. Auf der gegenüber liegenden Seite entlang des Bliesufers soll ein Grünstreifen angelegt und die vorhandene Baumreihe ergänzt werden. Die Kosten für dieses Projekt belaufen sich, so die Stadt, auf rund 65 000 Euro. Oberbürgermeister Jürgen Fried sieht in der Maßnahme einen weiteren Schritt zur Verschönerung der City: "In Verbindung mit noch anstehenden Maßnahmen unter der Arkaden in der Lindenallee wird der gesamte Bereich dadurch aufgewertet." red