1. Saarland

Cook, Darwin und Einstein faszinierten die Kinder

Cook, Darwin und Einstein faszinierten die Kinder

St. Ingbert. Wer war das? Hoch interessiert folgten die 25 Mädchen und Jungen der Klasse 8 b der ERS St. Ingbert Schmelzerwaldschule den Aufgaben und Rätseln, mit denen Christine Schulz-Reiss die Lebensgeschichten bekannter historischer Persönlichkeiten einleitete

St. Ingbert. Wer war das? Hoch interessiert folgten die 25 Mädchen und Jungen der Klasse 8 b der ERS St. Ingbert Schmelzerwaldschule den Aufgaben und Rätseln, mit denen Christine Schulz-Reiss die Lebensgeschichten bekannter historischer Persönlichkeiten einleitete. Sie fesselte die jungen Zuhörer, indem sie die dargestellten Menschen unmittelbar zu Wort kommen ließ und zugleich neugierig auf das jeweilige Wissensgebiet machte. Auf Einladung des Friedrich-Bödecker-Kreises Saarland war die bekannte Kinder- und Jugendbuchautorin aus ihrer bayrischen Heimat für eine spannende und kurzweilige Lesung als Gast in die St. Ingberter Stadtbücherei gekommen. Zu den Favoriten der Kinder gehörten James Cook, der Menschenfreund unter den Entdeckern, der erfolgreich mit Sauerkraut gegen Skorbut kämpfte, Charles Darwin, der uns die Entwicklung des Lebens auf der Erde völlig neu überdenken ließ, sowie Albert Einstein, das ewige Kind mit dem wirren Kopfhaar, der unsere Vorstellungen von Raum und Zeit tief greifend veränderte.

Christine Schulz-Reiss stellte sich natürlich auch den Fragen der wissensdurstigen Kinder zu ihrem künstlerischen Werdegang und ihrer Arbeit zunächst als politische Journalistin und danach als Autorin von Sachbüchern für Kinder. Karin Mostashiri von der Stadtbücherei dankte der Autorin für ihren morgendlichen Auftritt und den Schülern der Schmelzerwaldschule für ihre vorbildliche Aufmerksamkeit.

Unterstützt durch ihren Klassenlehrer Jürgen Bost, hatten die lese- und lesungserfahrenen Mädchen und Jungen im Anschluss an die Veranstaltung noch ausreichend Gelegenheit, sich Bücher und Medien auszuleihen und sich mit der vielseitigen Medienauswahl der Stadtbibliothek vertraut zu machen.

Viele von ihnen nutzten die Gelegenheit, das Sachbuchangebot der Stadtbücherei zu erkunden, denn sie waren mit dem Auftrag gekommen, für den Deutschunterricht ein Portfolio zu einem Helden ihrer Wahl zu erstellen. red