1. Saarland

Concordia-Konzert mit französischer Verstärkung

Concordia-Konzert mit französischer Verstärkung

Wallerfangen. "Die Halle wird beben", verspricht Markus Winter. Der Vorsitzende des Wallerfanger Musikvereins "Concordia" steht am Dienstag bei einer schweißtreibenden Probe in der Walderfingia. Dort spielen an diesem Sonntag rund 110 Musiker unter der Leitung des Konzertmeisters der herzoglichen Militärkapelle Luxemburg, Thiery Majerus

Wallerfangen. "Die Halle wird beben", verspricht Markus Winter. Der Vorsitzende des Wallerfanger Musikvereins "Concordia" steht am Dienstag bei einer schweißtreibenden Probe in der Walderfingia. Dort spielen an diesem Sonntag rund 110 Musiker unter der Leitung des Konzertmeisters der herzoglichen Militärkapelle Luxemburg, Thiery Majerus. Ein "Saar-Loire-Lux"-Konzert sei das. Als Besucher hätten sich auch der französische Generalkonsul Philippe Cerf und Honorarkonsul Michel Bouchon angekündigt. Denn mit dabei sind 45 Musiker des französischen Partnervereins "Harmonie Municipale de Bléré". Zwischen ihm und den Wallerfanger Musikern besteht seit 40 Jahren eine enge Freundschaft. Der Kontakt kam 1971 mit dem internationalen Jugendmusikfestival in Wadgassen zustande. "Die hatten damals Unterkünfte für Musiker gesucht", erinnert sich Winter. "Und wir hatten die Auswahl zwischen einem Orchester aus Schweden und einem aus Frankreich. "Die Wahl fiel letztlich auf die jungen Franzosen aus dem heute rund 5000 Einwohner zählenden Bléré. Denn der etwa 30 Kilometer östlich von Tours gelegene Ort an der romantischen Loire war nicht besser zu erreichen. Auch die Sprache machte weniger Probleme, als das Schwedische. 1973 war dann die erste Fahrt ins rund 700 Kilometer entfernte Bléré. Seit 1992 finden die gegenseitigen Besuche im zweijährigen Rhythmus statt. "Wir haben vier Ehen angestoßen", sagt Winter. Momentan sei der sechste Nachwuchs unterwegs.Die Musiker aus Bléré kamen schon am Freitag nach Wallerfangen, heute stehen mit den Freunden von Concordia bereits Proben von zehn bis 18 Uhr auf dem Programm. Für die verbleibende freie Zeit sind Ausflüge, Begegnungen und eine Präsentation der 40-jährigen Partnerschaft vorgesehen. Das "Saar-Loire-Lux"-Konzert mit Filmmusik, flotten Hits und imposanten Arrangements beginnt am morgigen Sonntag, um 18 Uhr in der Walderfingia. Der Eintritt beträgt fünf Euro, für Kinder unter zwölf Jahren ist er frei.