1. Saarland

Bildung: Commerçon unterstützt Aktion, nicht den Streik

Bildung : Commerçon unterstützt Aktion, nicht den Streik

Heute wollen saarländische Schüler in Saarbrücken im Zuge der „Fridays for Future“-Bewegung in Saarbrücken für den Klimaschutz demonstrieren – während der Schulzeit (wir berichteten). Saar-Bildungsminister Ulrich Commerçon (SPD) legt in diesem Zusammenhang Wert darauf, dass er das gesellschaftliche Engagement der Schüler für eine bessere Klimapolitik ausdrücklich unterstützt, er aber keinesfalls einen Streik befürworte.

Aus dem Bildungsministerium heißt es, es handele sich auch „nicht um die Ausübung eines im schulischen Bereich gar nicht existierenden Streikrechts“. Vielmehr gehe es „um die einmalige Ausübung der im Grundgesetz verankerten Grundrechte der Meinungs- und Versammlungsfreiheit“. Der Minister weist zudem daraufhin, dass es möglich sein sollte, auch außerhalb der Unterrichtszeit Zeit für dieses Engagement zu finden. Commerçon sagt aber auch, dass er in seiner Schulzeit „an einer ähnlichen Aktion teilgenommen“ habe, als es um die militärische Intervention der USA im Irakkrieg ging.

Die Aktion „Fridays for future“ startet heute, 18. Januar, 9.30 Uhr, am Staatstheater in Saarbrücken. Von dort ziehen die Protestierenden zur Europa-Galerie.