1. Saarland

Comedy, Travestie und feurige Tänze

Comedy, Travestie und feurige Tänze

Dudweiler. Achim Pitz kam vor Lachen fast hinter den Atem. "Die beiden sind spitze. Die schaffen es immer wieder, mich total zu überraschen", erklärte der Regionalvertreter des Verbandes saarländischer Karnevalsvereine für Saarbrücken und die Obere Saar. Mit "die beiden" meinte er Jääb und Jolanda Jochnachel alias Günter Tannrath und Helene Rauber

Dudweiler. Achim Pitz kam vor Lachen fast hinter den Atem. "Die beiden sind spitze. Die schaffen es immer wieder, mich total zu überraschen", erklärte der Regionalvertreter des Verbandes saarländischer Karnevalsvereine für Saarbrücken und die Obere Saar. Mit "die beiden" meinte er Jääb und Jolanda Jochnachel alias Günter Tannrath und Helene Rauber. Wie die meisten der 264 Gäste bei der ausverkauften Benefiz-Gala zugunsten der SZ-Spendenaktion "Hilf-Mit!" am Freitagabend im Dudweiler Bürgerhaus hielt Pitz bis Samstagmorgen aus.Gegen Mitternacht zog das herrlich zänkische Ehepaar seine Show ab. Da blieb kein Auge trocken. Für elf Euro bot die achte Auflage der Benefizgala im Dudweiler Bürgerhaus, organisiert vom Festausschuss Dudweiler Faasenacht, ein Programm der Spitzenklasse. 264 Besucher bedeuteten volles Haus. Dazu kamen mehr als 160 Helfer und Akteure vor und hinter der Bühne. Thomas Rink, der Chef der Kulturgemeinschaft Pfaffenkopf, moderierte das Spektakel zum fünften Mal. Im blütenweißen Anzug und mit roten Schuhen als Blickfang sah er echt schick aus.

"Wir haben sehr viele positive Rückmeldungen erhalten", berichtete Ulrich Jäckels, der Pressesprecher des Festausschusses, nach der Gala. Vor allem die bunte Mischung aus närrischen Auftritten, Kabarett, Comedy und Travestie sei sehr gut angekommen. Außer den Besten der sechs Dudweiler Karnevalsvereine traten neben Jääb und Jolanda Madame Zsa Zsa und Christof Scheid auf.

Der "Hasborrer Bub" spielte mit dem Publikum, ließ "Alfredo" alias Alfred Schneider den Einsatz zum Mitsingen angeben, parodierte gekonnt Politiker und landete mit dem Saarbahnlied - er hat Michael Jacksons "Earth Song" leicht geändert - einen Treffer.

"Die Gala war wieder ein voller Erfolg", stellte Thomas Rink sehr zufrieden fest. Sein Dank galt allen Mitwirkenden auf und hinter der Bühne sowie dem Hausmeister-Team und der kompletten Mannschaft der Familie Schuff für die wunderbare Bewirtung.

Die Benefizgala brachte 2904 Euro für die SZ-Spendenaktion "Hilf-Mit!". Die Saarbrücker Zeitung sagt einmal mehr: Herzlichen Dank an alle Beteiligten für diesen tollen Einsatz.