1. Saarland

Chronik zum Jubiläum

Chronik zum Jubiläum

Lindscheid. Kurz vor dem Dorfjubiläum wurde die 112 Seiten starke Broschüre, die die Vereinsgemeinschaft herausgegeben hat, der Öffentlichkeit vorgestellt. Eine Restauflage ist noch vorhanden

Lindscheid. Kurz vor dem Dorfjubiläum wurde die 112 Seiten starke Broschüre, die die Vereinsgemeinschaft herausgegeben hat, der Öffentlichkeit vorgestellt. Eine Restauflage ist noch vorhanden. Die Chronik beginnt mit dem Text der Urkunde, in dem Lindscheid im Jahre 1258 erstmals erwähnt worden ist und an die sich ein geschichtlicher Gang bis in das Jahr 1792 anschließt. Erwin Marx, der hauptverantwortlich für den Inhalt zeichnet, hatte mehrere Mitarbeiter engagiert, die ihm nicht nur beratend und recherchierend, sondern auch schreibend zur Seite standen. Dadurch war es möglich, viele geschichtliche Themen aufzuarbeiten und darzustellen. Dazu gehört nicht nur die kommunalpolitische Entwicklung. Auch über die Schule, das kirchliche Leben, die Vereine und das Brauchtum kann in dem Band viel nachgelesen werden. 250 alte und neue Fotos lassen das Geschehen in dem sauberen Dorf im Bohnental anschaulich werden. Der Tholeyer Bürgermeister Hermann Josef Schmidt schreibt in seinem Vorwort: "Heimatbücher leisten einen wichtigen Beitrag. Hier wird das Vergangene noch einmal lebendig und erlebbar. Heimat bekommt so einen neuen Wert, was gerade in Zeiten zunehmender Globalisierung für kleinere Orte immer wichtiger wird." gtr

Auf einen Blick"750 Jahre Lindscheid - Ein kleines Dorf und seine vielen Herrschaften", 112 Seiten, broschiert, Schwarz-Weiß-Druck, Titelseite farbig, 250 Fotos, 7,50 Euro. Erhältlich bei Erwin Marx, Im Hanfgarten 8, Telefon (06888) 8782, bei Ortsvorsteherin Elisabeth Biwer, Wiesenstraße 15, Telefon (06888) 8863, bei der Gemeindeverwaltung in Tholey und bei der Volksbank Nahe-Schaumberg in Scheuern. gtr