1. Saarland

Christian Weber ist neuer Ortsvorsteher von Körprich

Christian Weber ist neuer Ortsvorsteher von Körprich

Körprich. Christian Weber (SPD) ist neuer Ortsvorsteher von Körprich. Sechs Mitglieder des Körpricher Ortsrates stimmten in einer eigens für die Neuwahl einberufenen Sitzung für den 45-jährigen Zerspanungsmechaniker. Auf Josef Reichert (CDU), der als Gegenkandidat zu Weber antrat, entfielen vier Stimmen. Im Körpricher Ortsrat hat die SPD mit sechs Mitgliedern die absolute Mehrheit

Körprich. Christian Weber (SPD) ist neuer Ortsvorsteher von Körprich. Sechs Mitglieder des Körpricher Ortsrates stimmten in einer eigens für die Neuwahl einberufenen Sitzung für den 45-jährigen Zerspanungsmechaniker. Auf Josef Reichert (CDU), der als Gegenkandidat zu Weber antrat, entfielen vier Stimmen. Im Körpricher Ortsrat hat die SPD mit sechs Mitgliedern die absolute Mehrheit. Die CDU ist mit vier Mitgliedern im Körpricher Dorfgremium vertreten. Der Vertreter der FDP nahm an der Sitzung und Neuwahl des Ortsvorstehers nicht teil. Zum stellvertretenden Ortsvorsteher wurde Thomas Klesen (SPD) gewählt.Der neue Ortsvorsteher Weber ist seit 1991 Mitglied der SPD. Er tritt nun die Nachfolge von Manfred Müller (SPD) an. Der 68-jährige Müller hatte sein Amt nach zehn Jahren als Ortsvorsteher im letzten Monat niedergelegt. Weber gehört dem Körpricher Ortsrat seit 2004 an und war zuletzt stellvertretender Ortsvorsteher.

Im Anschluss an die Neuwahl vereidigte der Nalbacher Bürgermeister den neuen Ortsvorsteher und überreichte ihm die Ernennungsurkunde sowie ein großes Stück Käsekuchen. "In diesem Amt braucht man viel Kraft", gab Lauer augenzwinkernd zu verstehen.

Nach seiner Wahl dankte der neue Ortsvorsteher seinem Vorgänger für dessen erfolgreiche Arbeit in den letzten zehn Jahren. "Es dürfte nicht leicht sein, in die Fußstapfen von Manfred Müller zu treten", gab Weber zu verstehen. Weber will nach eigenen Angaben die Ortsverschönerung weiter vorantreiben.

Christian Weber (links) tritt die Nachfolge von Manfred Müller (rechts) als Ortsvorsteher von Körprich an. Foto: Dieter Lorig

Die bisherigen Ortsratsmitglieder Norbert Münz (SPD) und Michael Hoffmann (CDU) haben ihr Mandat zurückgegeben. Da auch der ehemalige Ortsvorsteher Manfred Müller sein Mandat im Ortsrat niederlegte, mussten vor der jetzigen Sitzung drei neue Ortsratsmitglieder verpflichtet werden. Es waren dies Günther Weber und Roman Becker von der SPD sowie Johannes Rau (CDU). dl